logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: flair
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review SPOILER ALERT! 2019-10-01 20:58
Süße Liebesgeschichte für Jugendliche, welche sich in einer Kleinstadt abspielt
Fünf Mal Vielleicht - Sara Pepe
Wie planbar ist die Liebe?

 

Genre: New Adult, Romance
 
Cover
Das Cover ist sehr minimalistisch gestalten. Die Augen stechen hervor und sind sehr detailliert gestalten. Insgesamt sehr gelungen, auch wenn es für einen Jugendroman vermutlich zu wenig bunt ist.
 
 
Zur Geschichte:
Die Handlung beginnt mit dem Abschlussfest, welches von Melinda organisiert wird. Auf diesem treffen Sam und Melinda das erste Mal aufeinander. Als sich Sam für sie interessiert, ist Melinda irritiert. Was er wohl von ihr will? 
Melindas trockene Art regt zum Lachen an, auch wenn so mancher die feinen Nuancen ihres Humores nicht verstehen wird. Ich persönlich finde ihren Humor einfach super!
Auch Sams locker-flapsige Art ist urkomisch. Auf der einen Seite kann man nicht anders als die Augen zu verdrehen, wenn er mit einem flapsigen Spruch kontert, während man ihn auf der einen Seite mega süß findet.

Melindas Meinung über Sam wird Stück für Stück revidiert, bis er sich (Achtung: Spoiler!) einen Platz in ihren Herzen erschleicht.  Ich finde es sehr gelungen, wie die Autorin mit den Vorurteilen gespielt und diese dann widerlegt hat. Man bildet sich auch im wahren Leben eine Meinung und ist erstaunt, wenn eine Person dann anders ist, als man gedacht hat. 
 
Sams Offenbarung bringt eine neue - unerwartete - Wendung in die Geschicht. Auch hier spielt das Leben manchmal anders als erwartet.
 
Fazit: 
+ Fünf Mal Vielleicht ist eine süße Liebesgeschichte für junge Erwachsene. Sam und Melinda sind einfach top zusammen und man kann die Gefühle hautnah miterleben. Soll ich oder soll ich nicht? Wer ein Kopfmensch wie Melinda ist, kann ihre Zweifel sehr gut nachvollziehen. 
+ Es gibt einen Buchtrailer.
 
- Das Ende. Wie kann die Autorin einfach einen CUT machen? Jaja Fortsetzung, doch wann erscheint diese? Gerne würde ich wissen, wie es weitergeht...
Source: www.hugendubel.de/de/ebook/sara_pepe-fuenf_mal_vielleicht-37713435-produkt-details.html?originalSearchString=f%FCnf%20mal%20vielleich&internal-rewrite=true
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2019-08-30 10:11
┊┊┊ NEW COZY MYSTERY RELEASE ┊┊┊ A Flair for Flip-Flops by Deborah Garner
A Flair for Flip-Flops (Sadie Kramer Flair #5) - Deborah Garner
┊┊┊ NEW COZY MYSTERY RELEASE ┊┊┊
A Flair for Flip-Flops by Deborah Garner  (The Sadie Kramer Flair Series) - Mystery, murder, a mischievous yorkie, and recipes included!
Now available...
*Free on Kindle Unlimited
 
"I just love Sadie Kramer's mysteries books! They remind me Agatha Christie's books and Sadie is such a great character with her adorable Yorkie Coco! This story brings it all: mystery, Hollywood scandal and great characters that will not make you stop reading.
Deborah Garner is a wonderful, fun author who can deliver a story that you will want to read to the end. I loved it and you will too!" reviews Ana Paula Medeiros
 
"Sadie is a magnet for murders to happen in her vicinity--and she is totally incapable of not trying to help solve them--and her new friend is every bit as bad-----Between shopping for more outrageous outfits on the boardwalk and piecing together the murder---I found myself laughing at the antics of these two women. The Yorkie also was quite a character in his own right!!" reviews Miki's Hope
 
~~~
 
A vacation on the Southern California coast promises rest and relaxation for flamboyant senior sleuth Sadie Kramer and her mischievous Yorkie, Coco. But when the body of a heartthrob celebrity washes up on the beach outside her luxury hotel suite, Sadie's fun-in-the-sun soon turns into sleuthing-with-the-stars.
 
The resort's wine and appetizer gatherings, suspicious behavior of hotel guests, and casual strolls along the beach boardwalk may provide clues, but will they be enough to discover who the killer is?
 
Or will mystery and mayhem leave a Hollywood scandal unsolved?
 
*Recipes included!
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-06-03 16:35
A Mystery With Flair!
A Flair for Chardonnay - Deborah Garner
A Flair for Chardonnay is the first book in a series that features Sadie Kramer and her sidekick, Coco, a little dog, a Yorkie, who she carries in a little tote bag and is a faithful companion and a very well-behaved one at that. Sadie owns a boutique in San Francisco, right next door to Mateo who is a chocolatier. Sadie does love her chocolates and is not ashamed to admit it. She also has a flair for putting together outfits for her customers of her shop Flair, named for her love of style and adventure. 
 
Mateo and his family own Tremiato Winery in St. Vincent’s Hollow. Even though Mateo is part owner of the winery, his passion is chocolates so he has no part in the daily running of the winery which is a bone of contention to his siblings. They feel he should be assisting in the business. Sadie is concerned about her neighbor after hearing him on the phone arguing with someone so she decides to visit the winery. Her mission is twofold, to find out what may be bothering Mateo and a mini vacation, so she leaves the running of her shop to her trusted employee and off she goes.
 
At the winery she meets the family, they do not know at this point that she is a friend of Mateo's. While she is there though there is a murder on the premises and that is where the mystery begins. The family had been negotiating to sell the winery but Mateo doesn't want to sell so when a dead body turns up, everyone in the family is suspect.
 
With Sadie's skill for detective work, she is determined to find out what happened and why? This is when the story gets interesting, even though Sadie is not a detective, just a concerned and nosy friend, she is able to put the clues together and figure out who the killer is. 
 
This is a fun cozy mystery, filled with character and "flair". Written very well with interesting characters and a back story of a seemingly dysfunctional family. Who was the murdered person and why was he killed at the winery and what was his connection to the Tremiato family? Well for these answers you need to read the book! I look forward to reading the next installment in the Sadie Kramer Flair Mystery series.
 

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2016-05-16 15:07
A Flair for Chardonnay - Deborah Garner

NEW #Mystery release - A Flair for Chardonnay by Deborah Garner - Author
"Sadie Kramer is a senior who loves to solve mysteries. The problem is that there is more than one suspect. Who is the murderer? Sadie decides that she has to find the murderer. It is not going to easy but Sadie keeps trying." reviews 3 Partners in Shopping. Nana, Mommy & Sissy too

 

"I was absolutely left guessing until the very end. I had no clue who the murderer was going to end up being. Deborah Garner pulled me into this book with her storytelling, and this will NOT be the last of her books that I read" Cali Book Reviews

About the book...


When flamboyant senior sleuth Sadie Kramer learns the owner of Cioccolato, her favorite chocolate shop, is in trouble, she heads for the California wine country with a tote-bagged Yorkie and a slew of questions. The fourth generation Tremiato Winery promises answers, but not before a dead body turns up at the vintners’ scheduled Harvest Festival. All four Tremiato siblings have possible motives, as well as a few peripheral acquaintances, but only one could be the guilty party. As Sadie juggles truffles, tips and turmoil, she’ll need to sort the grapes from the wrath in order to find the identity of the killer.

 

Read more on the #book and author here...
http://3partnersinshopping.blogspot.co.uk/2016/05/a-flair-for-chardonnay-by-deborah.html
http://calibookreviews.com/2016/05/a-flair-for-chardonnay-book-tour/

Like Reblog Comment
review 2016-01-13 10:47
Ich bin verliebt
Beautiful Creatures - Margaret Stohl,Kami Garcia

Um „Beautiful Creatures“ bin ich ewig herumgeschlichen, bevor ich es endlich gekauft habe. YA Urban Fantasy bedeutet für mich immer ein recht hohes Risiko, wegen des Schnulzen-Faktors. Die Entscheidung für „Beautiful Creatures“ fiel dank Yvo – sie hat es gelesen und geliebt. Da sie einen recht anspruchsvollen Geschmack hat, war ich gewillt, ihr zu vertrauen und habe mich direkt für das hübsche Box-Set mit allen Bänden der „Caster Chronicles“ entschieden. Nichtsdestoweniger hielt ich meine Erwartungen im Zaum, denn ich wollte nicht enttäuscht werden.

 

Ethan Wate kann es kaum erwarten, seine Heimat, die Südstaaten-Kleinstadt Gatlin in South Carolina, zu verlassen. Er möchte die Welt sehen, will raus aus dem kleinen Kaff, in dem sich niemals etwas ändert. Drei Jahre und sein Schulabschluss trennen ihn noch von der Freiheit. Als Ethan am ersten Tag des neuen Schuljahres erfährt, dass die Stonewall Jackson High eine neue Schülerin hat, kommt er fast um vor Neugierde. Schließlich handelt es sich um die Nichte von Old Man Ravenwood, dem stadtbekannten Einsiedler und Sonderling. Auf den Anblick von Lena Duchannes war er jedoch nicht vorbereitet. Seit Wochen träumt Ethan Nacht für Nacht von einem fremden Mädchen – ein Blick in Lenas Gesicht genügt und ihm ist klar, dass sie das mysteriöse Mädchen seiner sehr realen Träume ist. Er fühlt sich unwiderstehlich von ihr angezogen. Fest entschlossen, herauszufinden, was sie verbindet, stürzt Ethan in eine Welt voller Geheimnisse, Magie, Licht und Dunkelheit und muss lernen, dass sich hinter der Südstaatenidylle Gatlins weit mehr verbirgt, als er je für möglich gehalten hätte…

 

Ich bin verliebt. „Beautiful Creatures“ hat mir unheimlich viel Spaß bereitet. Ich hätte nie gedacht, dass mich dieser Reihenauftakt so überzeugt. Das Buch ist charmant wie die Südstaaten selbst, mit einer reichen Geschichte und einem ganz besonderen Flair. Meiner Meinung nach kann man es ohne Weiteres zur Southern Gothic zählen, wodurch es für mich leuchtend aus dem Genre der Young Adult Urban Fantasy heraussticht. Kami Garcia und Margaret Stohl bieten ihren Leser_innen eine unwiderstehliche Mischung aus Vertrautem und Neuem, aus Spannung, Magie, Romantik und Witz. Um den Schnulzen-Faktor hätte ich mir nie Sorgen machen müssen, denn ich empfand die Liebesgeschichte zwischen Ethan und Lena als sehr süß, herzergreifend und unaufdringlich. Ich denke, das hat viel damit zu tun, dass es dieses Mal nicht die Perspektive des Mädchens ist, die die Leser_innen einnehmen. Ethan ist Protagonist und Ich-Erzähler seiner eigenen Geschichte, womit die beiden Autorinnen meinem Empfinden nach genau richtiglagen. Die männliche Sichtweise gibt den Ereignissen eine andere, erfrischende Dimension. Ethan hat eine angenehme, erstaunlich gefasste Art und Weise, zu erzählen. Da gibt es kein Gejammer, kein Geheule und keine ewig langen Monologe darüber, dass seine Angebetete perfekt und er selbst ihrer Liebe unwürdig ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass er distanziert oder nicht in der Lage wäre, Emotionalität auszudrücken. Er steht zu seinen Gefühlen, schämt sich ihrer nicht, ist aber trotzdem ein pragmatischer junger Mann, der die Dinge anpackt, die getan werden müssen. Mir hat das sehr imponiert. Außerdem fand ich seine Südstaaten-Manieren einfach köstlich und entzückend. Das Leben im Süden der USA folgt speziellen Regeln und Verhaltensnormen; diese Atmosphäre haben Garcia und Stohl hervorragend eingefangen. In Gatlin ist Geschichte heute noch so lebendig wie vor 150 Jahren, obwohl die braven Bürger_innen selbstverständlich nicht ahnen, wie viele Geheimnisse sich in den Stammbäumen ihrer Vorfahren verstecken. Ich kann mir keinen besseren Ort für eine magiegestützte Handlung vorstellen als diese fiktionale Kleinstadt.
Die Darstellung der Magie in „Beautiful Creatures“ ist prinzipiell nicht neu, doch die Autorinnen haben eine Möglichkeit gefunden, Altbekanntem einen frischen Anstrich zu verleihen. Die Welt der Caster bietet äußerst viel Potential; ich habe das Gefühl, dass noch zahlreiche Mysterien aufzudecken sind, die Ethan und Lena herausfordern werden. Ich glaube jedoch fest daran, dass sie gemeinsam alle Hindernisse überwinden werden, denn ihre Beziehung ist außergewöhnlich. Ich habe die beiden so gern begleitet, es war so schön, ihre zarten, jungen Gefühle für einander zu erleben. Ihre Liebe verschiebt Wolken und lässt Sonnenschein dort entstehen, wo er eigentlich nicht hingelangen kann. Ethan und Lena verkörpern einen Wunsch, den wir insgeheim wohl alle hegen: die Sehnsucht nach echter, wahrer Liebe. So dramatisch der Weg, der vor ihnen liegt, auch zu sein scheint und bereits im erste Band war, es hat mich wirklich glücklich gemacht, Zeugin so tiefer Empfindungen zu werden.

 

„Beautiful Creatures“ hat mir viel mehr geboten, als ich erwartet hatte. Ich bin in Ethans und Lenas Geschichte versunken und wollte gar nicht mehr auftauchen, weil mich einfach alles daran verzaubert hat. Liebe und Magie – was braucht es mehr, um einen tollen Young Adult Urban Fantasy – Roman zu schreiben? Kami Garcia und Margaret Stohl haben bewiesen, dass sie definitiv nur diese beiden Zutaten mit viel Herzblut und Kreativität vermischen mussten. Der Auftakt der Reihe „Caster Chronicles“ wirkte nicht ein einziges Mal angestrengt, übertrieben oder kitschig, sondern war meinem Empfinden nach voll und ganz stimmig. Mein Lesevergnügen war enorm und ich kann es kaum abwarten, den nächsten Band zu lesen.
Ich bin fest überzeugt, dass „Beautiful Creatures“ die richtige Lektüre für alle Fans der Young Adult Urban Fantasy ist und glaube darüber hinaus, dass es sogar denjenigen den Glauben an das Genre zurückgibt, die zu viele schlechte Erfahrungen damit machen mussten. Folgt Ethan und Lena nach Gatlin und seht, wie viel Magie diese Südstaaten-Kleinstadt zu bieten hat!

Source: wortmagieblog.wordpress.com/2016/01/13/kami-garcia-margaret-stohl-beautiful-creatures
More posts
Your Dashboard view:
Need help?