logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Dystopie
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2019-02-14 20:14
Die Stadt der Überlebenden - Evolution (1) | Thomas Thiemeyer
190214 Evolution1
Autor: Thomas ThiemeyerTitel: Die Stadt der ÜberlebendenReihe: Evolution (1)Genre: Mystery, DystopieVerlag: Rubikon Audioverlag, [01.07.2016]Spieldauer: [458 Minuten], ungekürztSprecher: Mark Bremerauch im HC-, TB- und eBook-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbargehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?

©2016 Arena Verlag (P)2016 Rubikon Audioverlag

Meine Meinung:

 

Mit der letzten begonnenen Reihe des Autors bin ich zwar noch nicht ganz fertig, aber irgendwie hat mich das Hörbuch angelacht und musste in den Warenkorb.

 

Dies ist wieder eine Jugendbuch-Reihe, die sich womöglich auch für jüngere Leser eignet, denn obwohl auch grauenvolle Dinge geschehen, bleibt alles noch auf einem gewissen seichten Level und mehr als ein Küsschen ist bislang nicht passiert.

 

Interessant sind die Charaktere, die der Autor hier entstehen lässt. Jem z.B. kommt sofort sympathisch rüber, obwohl er eine “Vergangenheit” vorzuweisen hat. Lucie mit ihrer Erkrankung, deren Name ich mir nicht merken konnte, ist interessant, und auch hier fühlte ich mich sofort zu ihr hingezogen. Ein nettes Mädchen, das für andere einsteht und nicht auf den Kopf gefallen ist. Ihre besondere Gabe wird sicherlich noch von Nutzen sein. Und dieser Macho mit der dicken Lippe zeigt schlussendlich sein wahres Gesicht. Keine Überraschung, sag ich mal.

 

Interessante Idee übrigens. Ich habe ja schon einige Endzeit-Szenarien gelesen, aber die Klimaveränderung und dadurch resultierende fortschreitende Evolution durch einen Kometeneinschlag war bislang noch kein Thema. Es bleibt abzuwarten, wie es weitergeht und was am Showdown passiert. Ich bin mächtig gespannt.

 

Mark Bremer hat hervorragende Arbeit geleistet. Ganz besonders gut gefallen mir die Stimmen der Tiere. Aber auch das Einlesen des ganzen Konzepts zeigt sein großes Können auf diesem Gebiet. Er LEBT das Buch. Einfach grandios!

 

Im Großen und Ganzen ein gelungener Auftakt der Reihe. Von mir gibt es 07/10 Punkte.

 

 

Bücher des Autors:

 

Bücher der Mystery-Thriller-Reihen:

 

1. Medusa – rezensiert 21.04.2014 – 10/10 Punkte
2. Nebra – rezensiert 29.05.2014 – 07/10 Punkte
3. Valhalla – rezensiert – 11.04.2014 – 10/10 Punkte
4. Babylon – beendet 11.04.2016 – 11/10 Punkte

5. Reptilia – rezensiert 14.07.2014 – 09/10 Punkte
6. Magma – rezensiert 14.09.2014 – 11/10 Punkte
7. Korona – rezensiert 24.03.2015 – 10/10 Punkte
8. Devil’s River – rezensiert 14.06.2015 – 07/10 Punkte

 

Jugendbücher des Autors:

 

Chroniken der Weltensucher
1. Die Stadt der Regenfresser – beendet 07.10.2016 – 08/10 Punkte
2. Der Palast des Poseidon – beendet 14.12.2016 – 09/10 Punkte
3. Der gläserne Fluch – beendet 09.05.2017 – 08/10 Punkte
4. Der Atem des Teufels
5. Das Gesetz des Chronos

 

Das verbotene Eden
1. Eden I
2. Eden II
3. Eden III

 

Evolution
1. Die Stadt der Überlebenden – beendet 14.02.2019 – 07/10 Punkte
2. Der Turm der Gefangenen

Evolution: Die Stadt der Überlebenden - Thomas Thiemeyer,Rubikon Audioverlag,Mark Bremer 

Source: sunsys-blog.blogspot.com/2019/02/gehort-die-stadt-der-uberlebenden.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-12-23 14:48
Erster Satz | Timo Liebig: Nanos - Sie bestimmen was du denkst
Nanos - Sie bestimmen, was du denkst: Thriller - Timo Leibig

„Erzählen Sie mir, wie das Obduktionsergebnis Ihrer Mutter ausfiel.“

 

„Natürlicher Tod. Sie erlitt einen plötzliche Herzstillstand.“
„Was haben Sie bei diesem Bericht empfunden?“
„Ich dachte, sauber und fundiert obduziert.“
„Haben Sie jemals den Verdacht gehegt, dass das Ergebnis gefälscht sein könnte?
„Nein, niemals. Warum auch?“

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-07-30 19:09
Cassia & Ky-Trilogie | Ally Condie

180729 Cassia&Ky

Autorin: Ally CondieTitel: Die Auswahl, Die Flucht, Die AnkunftReihe: Cassia & Ky (1-3)Übersetzerin: Stefanie SchäferGenre: Dystopie, JugendbuchVerlag: Fischer e-Books, [28.01.2011], [20.01.2012], [08.01.2013]Buch 1: 464 S., ASIN B004WPQG52Buch 2: 464 S., ASIN: B006LI9ZKGBuch 3: 608 S., ASIN: B009GUI3FEauch im HC-TB- und Audio-Format erschienenhier: gelesen auf dem Kindle Paperwhiteklick zu Amazon.de

 

Inhaltsangabe (Amazon):

›Die Auswahl‹ – der 1. Band der internationalen Erfolgsserie um Cassia & Ky

Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.

Der 2. Band der Spiegel-Bestsellerserie um Cassia & Ky

Wenn das System dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird – sogar, wen du lieben musst.
Aber du liebst den Falschen: Jemanden, den das System töten will.

Wie weit würdest du gehen, um sein Leben zu retten?
Würdest du für deine Liebe sterben?

Buch 3:

WENN JEMAND STIRBT, DEN DU LIEBST – WÜRDEST DU DEN RETTEN, DER IHN GETÖTET HAT?
Das fulminante Finale über die Liebesgeschichte von Cassia & Ky beschert den Leserinnen ein unvergessliches Leseerlebnis.

Stell dir vor, du konntest fliehen – vor dem System, das dir befohlen hat, wie du leben und wen du lieben sollst. Unter Lebensgefahr hast du deine Liebe wiedergefunden – eine Liebe, die das System töten wollte.
Jetzt willst du das System besiegen, doch dafür musst du zurück. Zurück in dein altes Leben. Zurück zu einem Geheimnis, das tief in dir verborgen ist.
Es wird alles verändern.
Dein Leben.
Deine Liebe.

Meine Meinung:

 

Die Reihe um Cassia und Ky spielt irgendwann in der Zukunft, wenn sich kein Mensch mehr an unsere Generation erinnern kann. Von einer nuklearen oder sonstige Katastrophe ist einmal keine Rede. Überhaupt erfährt der Leser nicht, wie es zu dieser Situation gekommen ist. Die Gebäude scheinen intakt. Wenn auch von Kämpfen mit Feinden die Rede ist, etwas davon bekommen wir in Band 2 mit, aber dies ist nicht der Auslöser für die gesellschaftliche Situation, in der Cassia und Ky leben.

 

Interessant ist, dass die Kreativität bewusst unterdrückt wird. Alle Menschen werden von der Gesellschaft richtiggehend erzogen, ihnen wird gesagt, was gut für sie ist, die Mahlzeiten werden individuell zubereitet und geliefert, die Gesellschaft entscheidet über deinen Beruf, über deinen Partner und überhaupt alles. Jeder Mensch, zumindest in der Gesellschaft, wird 80 Jahre alt. Genau auf den Tag. Wer sich etwas zuschulden kommen lässt, wird aus der Gesellschaft ausgeschlossen und in die Randgebiete verbannt. Bücher gibt es nur noch 100 Stück, 100 Lieder, 100 Bilder etc., alles andere wurde vernichtet oder versteckt.

 

Was für ein Leben? Was für eine düstere Stimmung…

 

Für mich ging es nicht in erster Linie um die Liebe zwischen Cassia und Ky, zumal sie auch Xander liebt, den jungen Mann, mit dem sie verpartnert wird. Für mich liegt die Gesellschaft und später die Erhebung im Vordergrund – eine gesellschaftskritische Fallstudie also. Was passiert, wenn ich Menschen zu Robotern erziehe und ihnen jegliche Entscheidung abnehme? Wie gehe ich mit den Konsequenzen um? Da macht es Sinn, dass alles im Voraus berechnet wird und Zufälle weitestgehend ausgeschlossen werden.

 

Die Idee ist interessant, aber die Bücher haben Längen. Meiner Meinung nach hätte man aus Band 2 einige wenige Kapitel zaubern können. Erst in Band 3 wird einiges deutlich, die Fäden werden verwoben und ergeben ein sichtbares Bild.

 

Mit einem gleichbleibend niedrigen Spannungslevel bis fast zum Schluss muss der Leser hier auskommen. Und das war auch der Grund, warum ich mich bald zwingen musste, weiterzulesen. Für mich eindeutig keine Leseempfehlung. Und so gebe ich 7, 6 und 7/10 Punkte, zusammen also 20/30 Punkte.

 

Zitat (1. Satz):

Jetzt, wo ich herausgefunden habe, wie ich fliegen kann, welche Richtung soll ich da nehmen hinaus in die Nacht?

Bücher der Reihe:

 

1. Die Auswahl – beendet 14.07.2018 – 07/10 Punkte
2. Die Flucht – beendet 22.07.2018 – 06/10 Punkte
3. Die Ankunft – beendet 29.07.2018 – 07/10 Punkte

 

Die Auswahl (Cassia & Ky, #1) - Stefanie Schäfer,Ally Condie  Cassia & Ky - Die Flucht - Stefanie Schäfer,Ally Condie  Cassia & Ky - Die Ankunft: Band 3 (German Edition) - Stefanie Schäfer,Ally Condie  

Source: sunsys-blog.blogspot.com/2018/07/gelesen-cassia-ky-trilogie-ally-condie.html
Like Reblog Comment
review 2018-05-24 04:21
Rezension | Die Gabe von Naomi Alderman
Die Gabe: Roman - Naomi Alderman,Sabine ... Die Gabe: Roman - Naomi Alderman,Sabine Thiele

Beschreibung

 

Ein Strang am Schlüsselbein ermöglicht es schon bald der weiblichen Bevölkerung überall auf der Welt elektrische Ladung durch ihre Hände abzugeben. Die Gabe macht sich zunächst in unterschiedlicher Ausprägung bei jungen Mädchen bemerkbar, später können diese die Fähigkeit auch an erwachsene Frauen weitergeben. Die Kraft- und Machtverhältnisse auf der Welt ändern sich dadurch in kürzester Zeit.

 

Meine Meinung

 

Der Roman „Die Gabe“ von Naomi Alderman erfreut sich großer Popularität und so wollte ich mir gerne selbst ein Bild machen.

 

Die Geschichte wird von einem Austausch zwischen einem Autor und einer Freundin umrahmt der klar stellt, dass es sich bei der eigentlichen Geschichte um ein Romanmanuskript handelt, dass im Genre „Historischer Roman“ anzusiedeln ist.

Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt entdecken eine ganz besondere Fähigkeit an sich, die in kürzester Zeit das Machtverhältnis auf der Welt umkehrt. Auf einmal sind nicht mehr die Männer das starke Geschlecht sondern die Frauen. Diese Umkehrung der Ausgangssituation und die Tatsache, dass die weibliche Population der männlichen Population in körperlicher Kraft um Längen überlegen ist sorgt für einen kompletten Umbruch der Lebensverhältnisse.

 

Die Autorin beleuchtet den Plot gleich aus mehreren weiblichen Perspektiven von der Politikerin über ein misshandeltes Mädchen das zu einer neuen Religion führt bis hin zu einem Mädchen das unter Verbrechern groß geworden ist. Der männliche Blickwinkel wird durch einen jungen Reporter verkörpert der die Entwicklungen der „Gabe“ von Beginn an mitverfolgt. Durch diese umfassende Betrachtung gewinnt die Geschichte an Komplexität und es ergibt sich ein unterschwelliger Spannungsbogen. Leider konnte ich mich mit keinem der Hauptprotagonisten identifizieren, ja sie waren mir teilweise sogar richtig unsymphatisch.

 

Naomi Alderman hat sich hier mit einem wirklich interessanten Thema beschäftigt und ich habe mir selbst die Frage gestellt: Wie würde die Welt aussehen, wenn plötzlich das weibliche Geschlecht über das männliche Geschlecht gestellt würde? Und hier kommen wir schon zu meinem Problem mit dem Roman. Für mich artet die Geschichte einfach zu sehr aus. Der Hass und die Gewalttätigkeit der Frauen wird auf die Spitze getrieben und läuft immer mehr aus dem Ruder. Erschreckende Vergewaltigungsszenen, Krieg, Drogenhandel und religiöser Wahn lassen keinen Raum für Hoffnung und überlegtes Handeln. Ein solches Szenario konnte ich mir nur schlecht vorstellen und somit war gleich jegliche Authenzität des vermeidlich historischen Romans dahin.

 

Fazit

 

Die Idee hinter dem Roman hat mich unglaublich begeistert, aber die Umsetzung war nicht ganz mein Fall.

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-die-gabe-von-naomi-alderman
Like Reblog Comment
review 2018-04-05 16:57
Rezension | Fanatic von Anna Day
Fanatic - Anna Day,Britt Somann-Jung Fanatic - Anna Day,Britt Somann-Jung

Beschreibung

 

Violet liebt »Galgentanz« über alles und kann es kaum erwarten auf der Comic Con den Darsteller ihres Schwarms Willow aus ihrer absoluten Lieblingsgeschichte zu treffen. Doch plötzlich stecken Violet, ihr Bruder und ihre Freundinnen mitten in der aus Buch und Film bekannten Geschichte und werden ein Teil davon. Nun liegt es an Violet in die Rolle der Hauptfigur Rose zu schlüpfen und die Welt zu retten um endlich wieder nach Hause zurückkehren zu können.

 

Meine Meinung

 

In Anna Days Debütroman “Fanatic” treffen Realität auf eine fiktionale dystopische Welt aufeinander. Wer wollte nicht schon einmal der Held seiner Lieblingsgeschichte sein? In “Fanatic” gerät die junge Violet genau in dieses Szenario, sie steckt auf einmal in ihre Lieblingsgeschichte »Galgentanz« fest und muss schon bald feststellen, dass sich die Realität und die Schattenseiten dieser Welt deutlich von ihren Vorstellungen unterscheiden.

 

"Man sollte mit seinen Wünschen vorsichtig sein. Sie könnten in Erfüllung gehen. Und dann kann es richtig ätzend werden."  (Fanatic, Seite 7)

 

Wohl jedes Fangirl/Fanboy kann sich perfekt in Violets Lage hineinversetzen und wäre davon begeistert eine wichtige Rolle im Lieblingsbuch, Lieblingsfilm oder Lieblingsserie übernehmen zu können. Aber auch jedem dürfte bewusst sein, dass wie im echten Leben Gutes und Negatives aufeinander trifft. Anna Day hat dieses Aufeinandertreffen von Vorstellung, Fiktion und Realität wunderbar umgesetzt.

 

Am liebsten würde sich Violet an das vorgeschriebene Drehbuch halten, sich in Willow verlieben und damit eine Revolution auslösen, die Menschen und Gems wieder vereint. Jedoch kommt es anders als geplant und Violet muss sich aus ihrer Komfortzone lösen um in ihre eigene Realität zurückkehren zu können. Über die Geschichte in der Geschichte möchte ich an dieser Stelle nicht mehr verraten, denn das entdeckt man am bestens selbst!

 

Schnell hatte ich mich in dieses wunderbar dystopische Setting verliebt und blieb wie eine Fliege am Honig kleben. Besonders die Idee eine Clique von Freundinnen aus der Realität in die fiktive Welt eines Buchs bzw. Films eintauchen zu lassen hat mich vollkommen begeistert! Der Reiz bestand vor allem darin, nur den groben Inhalt von »Galgentanz« zu kennen und hautnah miterleben zu können wie sich die Fäden der beiden Geschichten an manchen Stellen verbinden und an anderen Stellen auseinanderdriften. Spannung und Dynamik der Story hatten mich fest im Griff, so das ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ein wahrhaftiger Pageturner!

 

"Liebe folgt keinem Drehbuch. Sich zu verlieben, heißt, sich etwas Unvorhersehbarem zu überlassen, es bedeutet, ein Risiko einzugehen." (Fanatic, Seite 263)

 

Ich möchte noch den wunderbar bildlichen Schreibstil von Anna Day erwähnen der es mir leicht machte einen Zugang zur Geschichte zu finden und ein tolles Kopfkino ablaufen ließ. Außerdem hat die Autorin ein gutes Händchen bei der Auswahl ihrer Charaktere bewiesen. Diese wurden nämlich mit viel Feingefühl und so lebhaft gezeichnet, dass man meinen könnte, die Persönlichkeiten würden tatsächlich existieren.

 

Fazit

 

Eine großartige Idee, die durch eine kreative und ernsthafte Umsetzung zu einem wunderbaren Buch erblüht. Anna Days gelungenes Debüt macht definitiv Lust auf eine rasche Fortsetzung!

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-fanatic-von-anna-day
More posts
Your Dashboard view:
Need help?