logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Bloom
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2017-06-20 13:30
Penguin Bloom: The Odd Little Bird Who S... Penguin Bloom: The Odd Little Bird Who Saved a Family - Cameron Bloom,Bradley Trevor Greive

A lovely read and beautiful photography.

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-06-01 11:00
June 2017 Reading List
Diary of an Accidental Wallflower - Jennifer McQuiston
Not My Father's Son: A Memoir - Alan Cumming
In the Midst of Life - Jennifer Worth
Bloom: Finding Beauty in the Unexpected--A Memoir - Kelle Hampton

Once COYER starts on the 17th, I will be reading mostly from the reading list I created. I am going to try my hardest to use the books from the list for my BL-oploy plays.

 

The base library starts its summer reading program on the 19th. The theme this year is Reading by Design, with STEM being the focus on weekly activities and books read at the various story times. The kids have their own accounts for this program. Son wants to read more beginner reader books (he will be a first grader at the end of August); daughter wants more fantasy and fairy tales retellings.

 

I want to regain my BL-opoly mojo get to $100 bank balance by the end of the month (a $32 increase). I seem to put the game on the back burner in May with RT con and the big read. I still need to read Diary of an Accidental Wallflower by Jennifer McQuiston, a BL-opoly book from the end of May.

 

There are a couple of books that I want to read that are not related to BL-opoly or COYER. Those books are to keep me progressing on the Pop Sugar Challenge. Not My Father's Son by Alan Cummings (prompt - family member term in the title), In the Midst of Life by Jennifer Worth (prompt - Interesting Woman), Bloom by Kelly Hampton (Pop Sugar prompt - by/about a person with a disability). 

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-05-17 18:08
Plan of Attack
If We Were Villains: A Novel - M. L. Rio
The Maid of the North: Feminist Folk Tales from Around the World - Lloyd Bloom,Ethel Johnston Phelps
The Vampire Defanged: How the Embodiment of Evil Became a Romantic Hero - Susannah Clements
Shadow Games - Glen Cook
Shakespeare Saved My Life: Ten Years in Solitary with the Bard - Laura Bates
The Three Musketeers - Alexandre Dumas

So, I am once again overwhelmed with library books and I have to get cracking!

 

I should be finished If We Were Villains in one more evening, if the cat lets me and I can stay awake.  (Mr. Cat leaped on me in bed this morning at 5:45 a.m. to let me know he was ready for me to get up.  And he'd been such a polite bed-partner until then).

 

Maid of the North is an interlibrary loan which can't be renewed, but it reads fast.  I will finish it this weekend for sure.  Same thing with The Vampire Defanged.

 

Shadow Games has been put on hold far too frequently and I really want to finish it up quickly, too.

 

Then the next 2 library books to tackle are Shakespeare Saved My Life and The Three Musketeers.  I've renewed them both on at least a couple of occasions and I'll soon not be able to renew again.  Gotta get cracking!

 

My mission is clear.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-05-06 11:47
Anfang 40 - Ende offen - Franka Bloom Anfang 40 - Ende offen - Franka Bloom

Anfang 40 - Ende offen - Franka Bloom 

 

Mitte 40, die Scheidung in greifbarer Nähe, das fast erwachsene Kind schon auf dem Weg ins eigene Leben....  Name: Vera. Vera Odermann. 

Franka Bloom legt mit ihrem Roman „Anfang 40, Ende offen“ eine wirklich verzwickte, aber urkomische Geschichte vor, die erst beim zweiten Blick noch sehr viel Tiefgang offenbart. 

Vera, Sven, Paul und Greta sind die eigentlichen Hauptprotagonisten des Romans. Figuren wie aus dem Leben genommen: Sympathisch, chaotisch und gefühlt nicht immer auf dem richtigen Weg. Vera lebt nach der Trennung von Sven mit ihrer 18-jährigen Tochter Greta in einer kleinen Dachgeschosswohnung. Sven wiederum hat sich „neu orientiert“ und eine jüngere Frau zugelegt, seine Assistentin Julia mitsamt deren rotzigen kleinen Tochter. Und da gibt es noch Paul, der mehr oder weniger zufällig in Vera‘s Leben stolpert...
Der Roman war für mich eine klassische Mischung aus „Sex and the City“, Ulk und (indirekt) Midlife-Crisis-Roman. Vera, die ihre Scheidung von Sven ersehnt, ist eigentlich eine gesetzte, selbständige und gewissermaßen auch erfolgreiche Frau. Sie weiß, was sie will. Meistens. Doch irgendwie will das Leben nicht immer ganz so, wie sie es sich vorstellt. Und so stolpert Vera von einem Fettnäpfchen direkt ins nächstgrößere Chaos. In Krisensituationen immer eng begleitet von den Freunden Bea, Ursel und Pavel meistert Vera alle denkbaren Herausforderungen, die sich ihr unverhofft in den Weg stellen. Doch muss man seine Entscheidungen auch manchmal alleine treffen - was Vera, typisch Frau, nicht immer wirklich leicht fällt. Also: Kopf gegen Bauch.. Schon auf den ersten Seiten ergeben sich aberwitzige Kalauer und der Roman beginnt somit sehr vielversprechend - lässt dann glücklicherweise sogar bis zum Schluss nicht nach! Weder mit Witz, noch mit Spannung. Es ergeben sich immer wieder neue Wendungen, der Verlauf bleibt ungewiss und hinzu kommen völlig überraschende Entwicklungen, die den Roman durchgängig interessant gestalten. Sprachlich sehr eingängig, liest sich das Buch somit sehr flüssig und gut. 412 Seiten pure Unterhaltung, die mich wirklich überzeugen konnte! 

Nichtsdestotrotz hält der Roman auch leisere, kritische Untertöne bereit. Nie direkt vordergründig, aber doch vorhanden. Hier hat Franka Bloom meiner Meinung nach sehr viel Feingefühl bewiesen, denn eigentlich wirkt nichts in der Erzählung aufgesetzt oder völlig unrealistisch. Was mir ganz besonders gut gefiel, war der ehrliche Kern des Romans. Man erkennt sich wieder – ob nun in der einen oder anderen Figur! Das macht das Ganze wohl noch einmal amüsanter.. Zum Schluss wird es zwar noch einmal ziemlich turbulent und man könnte meinen, dass es doch ein wenig zu viel des Guten ist. Aber irgendwie ist dann doch alles wieder so gut miteinander verstrickt, dass es möglich scheint. Insgesamt ergibt sich eine in sich stimmige Geschichte mit urkomischen Aspekten, witzigen Dialogen und tollen Protagonisten – im Unterton dagegen die kritischeren Töne. Sehr gut zu lesen, viel Authentizität und Witz. Ein Buch, das ich definitiv weiterempfehlen würde! Deshalb 5 Sterne.

Like Reblog Comment
review 2017-03-08 00:00
Protector: A Second Chance Bad Boy Romance
Protector: A Second Chance Bad Boy Roman... Protector: A Second Chance Bad Boy Romance - Penelope Bloom A second story included in the Single Dad next door so I needed to read this book also, this one is a second chance story with a little bad ass story in it. Seal Jessy leaves his girlfriend Makayla behind to protect her but instead of telling the truth he tells her a story about another girl he met overseas. After doing his duty he turns into security.

Makayla a young actress is approached by a masked man who treated to kill her. She needs protection now a wants the best bodyguard money can buy, if only she thought about it more carefully, because nothing prepared her to see that her bodyguard is the only man she couldn't forget her ex Jessy.

And who's behind all the treats to both of them?

A good story, enjoyable and steamy parts.
More posts
Your Dashboard view:
Need help?