logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Has-Potential
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
url 2018-01-23 17:04
In Search of the Highest by Nuit
Art of 4 Elements - Nataša Pantović Nuit
Art of 4 Elements - Nataša Pantović Nuit
Tree of Life - Nataša Pantović Nuit
clowds spiritual couisons of elephants, Art of 4 Elements by Nataša Pantović Nuit

Clouds, Nuit Art of 4 Elements Poetry

Clouds

Spiritual cousins of Elephants

Cross the plain gently

Leaving me in wonder about

Life and rain

Read more - http://artof4elements.com/entry/207/in-search-of-the-highest

Source: artof4elements.com/entry/207/in-search-of-the-highest
Like Reblog Comment
url 2018-01-18 09:20
Conscious Parenting Free this weekend
Conscious Parenting: Mindful Living Course for Parents - Nataša Pantović Nuit
Conscious Parenting - Nataša Pantović Nuit

Conscious Parenting Book Quote about Kids and Truth

A child has a deep longing to discover that the World is based on Truth. Respect that longing.  In our attempt to help children grow into Inspired Adults, we wish them to carry the Youthfulness of their Souls, and the Wonders of Childhood into their old age.'

Conscious Parenting FREE to download this weekend! Explore the Mindfulness Exercises designed for the family and do let us know what you think! We would love to read your review!

 

https://www.amazon.com/Conscious-Parenting-Mindful-Mindfulness-Training-ebook/dp/B00U8V75SQ

Source: www.amazon.com/Conscious-Parenting-Mindful-Mindfulness-Training-ebook/dp/B00U8V75SQ
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-11-29 10:36
Charakterstudie eines Antihelden
Emperor of Thorns - Mark Lawrence

Mark Lawrence ist nicht nur Autor mehrerer erfolgreicher Fantasy-Romane aus der Grimdark-Ecke, er betätigt sich darüber hinaus als Dichter. Unerwartet, oder? Ich hätte ihm eine Ader für Gedichte nicht zugetraut. Während ich seine Werke auf seiner Website las, legte sich meine Überraschung. Diese Art der Lyrik passt wie die Faust aufs Auge. Melancholische Formulierungen, die in mir Assoziationen von Trauer und Depression wecken, ein düsterer Grundtenor, Naturthemen – Lawrence bleibt seinem grundlegenden Stil treu, obwohl seine Gedichte selbstverständlich keinerlei Gewaltdarstellungen enthalten, im Gegensatz zu seinen Romanen. „Emperor of Thorns“ ist das Finale der „The Broken Empire“ – Trilogie und schließt die Geschichte rund um den ehrgeizigen, fragwürdigen Protagonisten Jorg von Ancrath ab.

 

Man könnte behaupten, der Thron des Zersplitterten Reiches sei verwaist. Jorg von Ancrath bevorzugt es, ihn als „frei“ zu betrachten – der Thron wartet nur darauf, von ihm in Besitz genommen zu werden. Leider kann die Würde des Imperators nicht erobert werden. Es handelt sich um ein gewähltes Amt. Wie unwillkommen. Um Imperator zu werden, muss Jorg genügend Stimmen für sich unter den Königen und Königinnen während des Kongresses in Vyene sammeln. Bereits Jahre zuvor schloss er unwahrscheinliche Allianzen, die seinen Sieg garantieren sollen. Als König von sieben Nationen stehen seine Chancen überraschend gut. Vorausgesetzt, er erreicht Vyene gesund und munter. Die lebenden Toten bedrängen die Ländereien des Reiches. Nekromantie breitet ihre giftigen Klauen aus. Der Einfluss des Toten Königs erstarkt. Niemand kennt seine Identität oder Ziele. Doch eines ist deutlich: sein rätselhaftes persönliches Interesse an Jorg…

 

Die Lektüre des Finales eines Mehrteilers ist für mich normalerweise mit einer latenten Anspannung verbunden. Gelingt es dem Autor bzw. der Autorin, einen würdigen Abschluss zu konstruieren? Im Fall von „Emperor of Thorns“ empfand ich diese Anspannung nicht. Ich zweifelte nicht daran, dass Mark Lawrence diese Aufgabe zufriedenstellend meistern würde, obwohl ich mir nicht vorstellen konnte, in welche Richtung er Jorg schicken wollte. Ich behielt Recht. „Emperor of Thorns“ ist ein voll und ganz rundes, befriedigendes und überraschendes Finale, das in mir die Gier nach mehr schürte, wie von Lawrence beabsichtigt. Erstaunlicherweise erlitt ich trotz dessen keinerlei Abschiedsschmerz. Es fiel mir nicht schwer, Jorg gehen zu lassen, weil ich mich niemals mit ihm identifizieren konnte und – wenn überhaupt – lediglich eine sehr vorsichtige, komplizierte Form von Sympathie für ihn empfand, die sich hauptsächlich aus seiner brutalen Ehrlichkeit sich selbst gegenüber speiste. Meiner Meinung nach kann man Jorg nicht einfach mögen. Auch im letzten Band der „The Broken Empire“ – Trilogie erwischte mich seine grenzenlose Skrupellosigkeit kalt. Ich hätte nicht mehr verblüfft sein sollen, hätte wissen müssen, dass er niemals zögert, harte, bedenkliche Entscheidungen zu treffen, um seine Ziele zu erreichen – und doch war ich es. Vielleicht hegte ich noch immer einen Funken Hoffnung für ihn, den Lawrence durch die beeindruckende Entwicklung unterstützte, die er seinen Protagonisten durchleben ließ. Die Handlung ist erneut in Gegenwart und Vergangenheit unterteilt: in der Gegenwart beobachten die Leser_innen Jorgs Reise nach Vyene, in der Vergangenheit begleiten sie ihn auf einer erschöpfenden Solo-Expedition über die Grenzen des Zersplitterten Reiches hinaus, das als erschreckendes Spiegelbild und beklemmende Zukunftsvision unserer Realität fungiert. Diese Expedition veränderte ihn. Er reifte deutlich, fand zu einer gewissen inneren Balance und kann der gewalttätigen Abwärtsspirale seines Lebens doch nicht entfliehen. Jorg ist ein anschauliches, überzeugendes Beispiel dafür, dass Menschen dieselben Muster stetig zwanghaft wiederholen. Er wird vom Schlüsselmoment seiner persönlichen Vergangenheit, dem Mord an seinem kleinen Bruder, gnadenlos eingeholt. Paradoxerweise sind sein kaltblütiger Charakter und seine verkrüppelte Seele allerdings genau die Eigenschaften, die ihn als beste Chance der Welt im Kampf gegen den Toten König kennzeichnen. Sein einzigartiges Talent, ausweglose Situationen zu seinen Gunsten zu drehen, seine Bereitschaft, genau das zu tun, was diese Situationen seiner Ansicht nach von ihm verlangen, egal wie verrückt oder abstoßend die Anforderungen sein mögen, versetzen ihn in „Emperor of Thorns“ in die Position des Helden. Diese Verschiebung seines Status in der übergreifenden Geschichte ist Mark Lawrences brillanter Geniestreich. Natürlich ist Jorg die Verkörperung des ultimativen Antihelden, der eher versehentlich selbstlos und niemals ehrenhaft handelt – aber er rettet die Welt, daran gibt es nichts zu rütteln.

 

„The Broken Empire“ ist eine ungemein figurenzentrierte Trilogie. Oh, selbstverständlich sind Worldbuilding und Handlungskonstruktion bemerkenswert, feinsinnig und intelligent. Doch all diese Elemente verblassen neben dem einnehmenden Protagonisten. Meiner Meinung nach ist Jorg von Ancrath mehr als die Hauptfigur der Romane, er ist ihr (schwarzes) Herz und Anker. Ich glaube, Mark Lawrence wollte Jorgs Geschichte erzählen, um gezielt dessen Entwicklung zu untersuchen. Er wollte sein Potential gemeinsam mit den Leser_innen erforschen, experimentieren und herausfinden, wie er auf die Herausforderungen seiner Welt reagiert. Betrachtet man die Trilogie aus dieser Perspektive, erschließt sich, dass es sich dabei um eine umfangreiche Charakterstudie handelt. Deshalb ist es kein Hindernis, dass Jorg kein Sympathieträger ist. Erst seine seelischen Abgründe eröffnen zahllose Möglichkeiten. Er faszinierte mich und brannte sich in mein Gedächtnis. So schnell werde ich Jorg nicht vergessen: Prinz, König, abschreckendes Beispiel und Held wider Willen.

Source: wortmagieblog.wordpress.com/2017/11/28/mark-lawrence-emperor-of-thorns
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-11-14 01:12
Review of the Soul of Leadership by Deepak Chopra
The Soul of Leadership: Unlocking Your Potential for Greatness - Deepak Chopra

I had heard a lot of good thing about Deepak Chopra, but to be honest, this book did not have many great insights for me.  I felt like much of what was here was simply an organized way of looking at basic leadership skills.  I most enjoyed the two stories at the end that were used as examples of leadership and wish there were more of those in this book.

Like Reblog Comment
url 2017-10-12 12:01
Peace humanity highest potential is waiting
Conscious Parenting: Mindful Living Course for Parents - Nataša Pantović Nuit
Art of 4 Elements - Nataša Pantović Nuit
Mindful Eating with Delicious Raw Vegan Recipes - Nataša Pantović Nuit
Tree of Life - Nataša Pantović Nuit
Chanting Mantras with Best Chords - Nataša Pantović Nuit
A-Ma Alchemy of Love - Nataša Pantović Nuit
Mindful Being - Nataša Pantović Nuit
Conscious Creativity: Mindfulness Meditations - Nataša Pantović Nuit

Mental masturbation overload that led to wars...

Peace humanity highest potential is still waiting

 and Free Mind Article

by Nataša Pantović

Can TV, radio, Internet or Music kill more of the neurons they stimulate? And why are we so attracted to this most amazing form of expression?

Peace humanity highest potential is still waiting...

peace humanity highest potential is waiting by Nataša Pantović
Source: artof4elements.com/entry/200/peace-humanity-highest-potential-is-waiting
More posts
Your Dashboard view:
Need help?