logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Lovestory
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-02-19 09:42
Eine wirklich nette Geschichte, aber ...
Forever Lizzy (Silky Oaks Lovestory 1) - Birgit Loistl

Ich hatte das Buch schon öfters im Auge, leider war ich mir immer etwas unsicher. Die Meinungen zu dem Buch waren doch eigentlich ganz gut, also kam es dann vor kurzem tatsächlich zu einem Spontankauf. Ich begann zu lesen und wusste schon kurz darauf nicht, was ich denken soll.

Im Ganzen ist das eine wirklich nette Geschichte. Klar, sie ist ziemlich vorhersehbar und kitschig, aber mal ehrlich, das sind sie doch alle irgendwo, oder?
Wir lesen hier meistens aus Lizzys Sicht, sorry - ich bin immer noch relativ verwirrt. Also, wir beginnen im Jahr 2008, als Lizzy und Sam kurz davor sind, nach New York abzuhauen. Sie lieben sich innig und sind sich sicher, dass es nur noch den anderen geben wird. Natürlich passiert dann etwas, was auf keinen Fall hätte passieren dürfen und Lizzys Herz ist mit einem Schlag gebrochen. Nach 5 Jahren erhält sie zufälligerweise eine Einladung zu Sams Hochzeit (mir war klar, von wem die Karte kam ;) ) und fährt tatsächlich hin, um somit mit Sam abzuschließen. Sam hat sich zum total arroganten Arschloch entwickelt und nach und nach kommt die Wahrheit raus und sie bekommen im letzten Augenblick ihr Happy End.

Ab und zu wird in Sams Perspektive gewechselt, was ich eigentlich toll finde. Was ich nicht toll fand, waren die ständigen Sprünge in der Zeit, denn es war total verwirrend. Meist wurde im Kapitel das Jahr angeschrieben, manchmal aber auch nicht und irgendwo zwischendrin kam es mir vor, als wäre das Datum vergessen worden?!
Der nächste Punkt, der mich nach der Zeit massiv störte, waren massig Fehler. Egal, ob es Grammatik, Rechtschreibung, Tippfehler, Interpunktion oder Formartierungsfehler waren. Ich bin auch keine Heldin der Rechtschreibung, bzw. Grammatik und bisher habe ich oft Bücher gelesen, in denen hier und da mal ein Fehlerchen vorkam. Das passiert immerhin mal. Aber nach der Zeit fiel das wirklich auf und das fand ich schade. Normalerweise erwähne ich in Rezensionen nichts von Fehlern und Co, aber hier war es too much.

Ansonsten gefiel mir die Idee der Geschichte recht gut und auch, wenn ich anfangs nicht so gefesselt und überzeugt war, bekam sie mich später in ihrem Bann und war sogar ein klitzekleines bisschen herzzerreissend. Es blieb nichts offen und all meine Fragen wurden beantwortet, das finde ich gut. Allerdings glaube ich (noch) nicht, dass ich den zweiten Teil lesen werde. Ich bin mir noch nicht sicher.

Wovon ich aber total begeistert bin, ist das Cover. Diese Farbkombi gefällt mir unheimlich toll und das sieht man nicht auf jedem zweiten Buch. Mittlerweile sehen sie ja irgendwie alle gleich aus, hier bekommt man mal etwas anderes. Ich habe jetzt nur die Kindleversion gelesen, aber vermutlich wäre das ein schöner Hingucker im Regal.

Like Reblog Comment
review 2016-01-02 16:02
[Rezension] Lita Harris - Bluebonnet Serie Band 2 "Texas Dreams - Carrie und Yancy"
X-mas in Texas: Carrie und Yancy - eine Lovestory (spicy lady) - Lita Harris

Titel: Texas Dreams Carrie und Yancy – eine Cowboy Romance
Serie: Bluebonnet Serie Band 2
Autorin: Lita Harris
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: November 2014
Genre: Romance
Seitenzahl: 222 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3943957068
Preis: 8,90 Euro [Print]
          1,99 Euro [E-Book]
                                               kindleunlimited

 
 
 
Klappentext: 

Wird Carrie ihrem Herzen folgen und ihre High Heels gegen Cowboyboots tauschen und zu ihrem Cowboy auf die Ranch ziehen? 
Carries Herz setzte ein, zwei Schläge aus. Und dann war sie auch schon bei Yancy, warf sich in seine Arme und sog den unverwechselbaren Geruch aus Pferd, Mann und Texas ein. Die amüsierten Blicke der anderen ankommenden Passagiere nahm sie überhaupt nicht wahr und auch nicht, dass ihr Gepäck überall auf dem Boden verstreut war.
Fühlte es sich so an, wenn man nach Hause kam?
Carrie spürte, wie ihr der Hals eng wurde und Tränen in die Augen stiegen. Sie hatte nicht geahnt, wie einsam sie sich in den vergangenen Monaten gefühlt hatte.

Die Autorin: 

 

Lita Harris ist Deutsch-Amerikanerin. Sie lebt mit ihrer Familie in Norddeutschland und träumt vom sonnigen Kalifornien.
Mehr Informationen zu Lita Harris und ihrer *spicy lady*-Reihe finden Sie auf der Webseite der Autorin:http://Lita-Harris.de/
Lita Harris' Youtube-Kanal: http://bit.ly/1ulVhIA
Besuchen Sie auch Lita Harris auf Facebook: https://www.facebook.com/LitaHarrisAutorin
Newsletter abonnieren: http://eepurl.com/btazfz´

Das Buch: 

Ein Sommer in Texas mit Folgen? Als die junge Bestseller-Autorin Carrie Harper von ihrem Lektor auf die Bluebonnet-Ranch ins hinterste Texas geschickt wird, damit sie in Ruhe ihren Roman beenden kann, hätte sie am liebsten nicht mal ihre Koffer ausgepackt, sondern auf dem Absatz kehrtgemacht.
Doch dann begegnet sie Yancy Mitchell. Der attraktive Cowboy mit handfestem Südstaatencharme ist Vormann auf der Bluebonnet-Ranch. Er wirbelt Carries Gefühlswelt tüchtig durcheinander und bringt sie dazu, ihr bisheriges Leben gründlich zu überdenken. Und plötzlich ist Carrie mittendrin in einer heißen Cowboy-Romance – bis es Abschied nehmen heißt, von ihrem Cowboy und von Texas.

Inzwischen ist es Herbst – in Chicago und auch auf der Bluebonnet-Ranch. Carrie reist durch Kalifornien und macht Werbung für ihr neuestes Buch. Dabei vergeht sie jeden Tag vor Sehnsucht nach ihrem Cowboy. Ein Besuch auf der Ranch zu Thanksgiving soll die Entscheidung bringen, doch dann kommt alles ganz anders und Carrie trifft einen folgenschweren Entschluss …

»Texas Dreams« erzählt, wie es zwischen Carrie und ihrem Cowboy weitergeht. Außerdem wird es ein Wiedersehen mit den Bewohnern der Bluebonnet-Ranch geben. Aber ist eine gemeinsame Zukunft für Carrie und Yancy möglich, trotz aller Unterschiede, oder war es nicht mehr als nur ein heißer Sommerflirt? Und würde Carrie überhaupt mit dem abgeschiedenen und einfachen Leben auf dem Land zurechtkommen?
Dieser Folgeband ist in sich abgeschlossen. Man muss also nicht zwingend den ersten Band »Kiss me, Cowboy« gelesen haben … …aber es würde einem eine spannende Story entgehen.

(Altersempfehlung: ab 16).

Meine Meinung: 

Es ist so schön, dass Carrie und Yancy sich gefunden haben und auch weiterhin ihre Zukunft zusammen planen. Während Carrie quer durch Amerika geschickt wird um ihr Buch zu promoten, würde sie doch viel lieber bei Yancy auf der Bluebonnet Ranch sein. Jeden Abend telefonieren sie miteinander und die Sehnsucht Beider nimmt immer mehr zu.
Carrie möchte ihre Buchserie nicht weiter machen und darüber sind ihre Fans nicht erfreut. Mit einem mal wird Carrie klar was sie machen muss. Sie packt ihre Sachen, kündigt ihre Wohnung und zieht zu Yancy.
Doch es läuft nicht so wie es soll. Cal, ein Rancharbeiter möchte das Carrie wieder verschwindet und macht ihr das Leben zur Hölle. Er lässt nichts unversucht Yancy und Carrie auseinander zu bringen und als er dann etwas tut was Carrie an den Rand ihrer Nerven bringt, merkt Yancy, was für ein falsches Spiel von Cal geführt wurde.

Lit Harris hat einen sehr schönen Schreibstil und hat es mir wirklich leicht gemacht, das Buch innerhalb kürzester Zeit zu lesen.
Sie hat wiedermal eine romantische Geschichte geschrieben, die diesmal mit sehr viel Spannung versehen war.
Die Protagonisten sind einfach toll. Ich mag alle auf ihre Art und Weise.
Ich freue mich schon sehr darauf zu erfahren, wie es mit Carrie und Yancy weitergeht.

Mein Fazit: 

Lita Harris hat einen tollen und wunderbaren Folgeroman geschrieben. Sie hat wieder viel Spannung und auch Romantik in ihrer Geschichte vereint und mich in eine Welt von Pferden und Weiden ziehen lassen.

Meine Bewertung: 5/5 
Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2016/01/rezension-lita-harris-bluebonnet-serie.html
Like Reblog Comment
review 2015-09-03 07:18
[Rezension] Emily Fox - Pearl River "Ein Bad Boy zum Verlieben"
Pearl River - Ein Bad Boy zum Verlieben - Emily Fox

Titel: Pearl River - Ein Bad Boy zum Verlieben
Autorin: Emily Fox
Verlag: Amdora Verlag
Erschienen: April 2015
Genre: Romance
Seitenzahl: 186 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3981733600
Preis: 3,99 Euro [E-Book]
          7,99 Euro [Print]

 

 

 

Klappentext: 

Joshua Stone. Selbsternannter Bad Boy aus Pearl River, dem keine Frau widerstehen kann. Bis er eines Tages Ava kennen lernt. Kann sie ihm zeigen, was wahre Liebe ist? Oder hat das ganze von vorne herein keine Chance? Lasst euch entführen in eine Welt aus Intrigen, Sex und einer Menge Emotionen.

Die Autorin: 

 

 
Emily Fox ist 1985 in Frankfurt am Main geboren und auch dort aufgewachsen. Sie hat eine Ausbildung als medizinische Fachangestellte absolviert , ist verheiratet und hat 2 Kinder. 
Verlagshomepage: http://amdora-verlag.de

 

Meine Meinung: 

Ava ist Deutsche und wohnt in Pearl River bei ihrer Tante Abby und Cousin Daniel. Sie hat ihre Eltern bei einem schweren Unfall verloren und bleibt nun für ein Jahr in Amerika. Ihr Vater war Amerikaner, daher viel es ihr nicht schwer Deutschland den Rücken zu kehren.
Daniel verhilft ihr zu einem Job bei seinem Freund Joshua. Er hat eine Bar, die gut läuft und ist froh über eine neue Bedienung.
Joshua ist ein stadtbekannter Bad Boy, der keine Hemmungen hat sich wo und wann er will mit einer Frau zu vergnügen.
Als er Ava kennen lernt, möchte er ihr unbedingt an die Wäsche, doch so leicht macht es ihm Ava und Daniel nicht. Dieser hat Josh gedroht, dass er ihn verprügelt, sollte er seine Cousine das Herz brechen.
Und wenig später passiert genau das. Nachdem Ava sich mit Josh eingelassen hat, erwischt sie ihn prompt am nächsten Tag mit einer anderen im Büro. Für Ava ist es mittlerweile Liebe geworden und auch Josh fühlt mehr für sie. Solche tiefe Gefühle kennt er normalerweise nicht und versucht sich für Ava zu ändern und um sie zu kämpfen.
Doch kaum haben es Beide geschafft glücklich miteinander zu sein, passiert etwas das Ava zurück nach Deutschland treibt, um dort ihr Studium zu beenden und Abstand zu Josh zu bekommen.

Mittlerweile hat Josh seine Bar an Daniel überschreiben lassen und versucht sich in seinem gelernten Beruf in New York Fuß zu fassen. Ein Freund von ihm nimmt in mit in seine Firma und so kann Josh endlich wieder durchatmen.
Als Josh, Daniel aufklärt, was wirklich zur Trennung von Ava geführt hat und Beide die Intrige aufdecken, hofft Josh nur auf eins, dass Ava ihm vergibt.

Emily Fox hat einen schönen Liebesroman mit Auf und Abs geschrieben, Das Einzige was mich wirklich gestört hat, ist das Wort "Bar". Ich hab noch nie so oft das Wort auf einer Seite gelesen. Es gab noch andere Wörter, die immer wieder sehr häufig fielen.
Was auch etwas störend war, wenn sich die Perspektive der Protagonisten änderte, dass dieser im Grunde genau das Selbe wiedergab, was man im Kapitel zuvor, aus Sicht des Anderen schon gelesen hat. Dadurch hab ich teilweise wirklich quer gelesen.

Trotzdem war es ein tolles Buch. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und jeder Einzelne hat seine Ecken und kannten. Jeder war eben auf seine Art liebevoll.
Das Ende hat mir besonders gut gefallen, da Josh wirklich sehr überrascht wurde.

Mein Fazit: 

Es war wunderbarer Liebesroman, auch wenn es hier und da ein paar Markel gaben, aber das ist weiter nicht schlimm für mich gewesen.
Ich kann dieses Buch jedem Fan von romantischen Liebesgeschichten, geschmückt mit schöner Erotik, empfehlen.

Meine Bewertung: 4,5/5

 

Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2015/08/rezension-emily-fox-pearl-river-ein-bad.html
Like Reblog Comment
review 2015-08-31 15:57
[Rezension] Birgit Loistl - Silky Oaks Lovestory 1 "Forever Lizzy"
Forever Lizzy - Birgit Loistl

Titel: Forever Lizzy
Serie: Silky Oaks Lovestory Band 1
Autorin: Birgit Loistl
Verlag: Selfpublishing
Genre: Romantic
Seitenzahl: 165 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B00ZVD8PEE
Preis: 0,99 Euro
           kindleunlimited

 

 

Klappentext: 

Sam liebt Lizzy und Lizzy liebt Sam.
Für Elizabeth, die reiche Tochter von Silky Oaks, und Sam, dem Bad Boy der Stadt, ist es die große Liebe. Doch jeden Tag müssen die beiden um ihre Liebe kämpfen.
Als sie es schließlich nicht mehr ertragen können, beschließen sie nach New York abzuhauen und dort ein neues, gemeinsames Leben zu beginnen.
Doch dann bricht in einer einzigen Nacht Lizzys Leben komplett zusammen und sie geht alleine nach New York und lässt Sam zurück.
Aber Lizzy kann Sam nicht vergessen.

Fünf Jahre später erhält Lizzy eine Einladung und ihre Welt gerät ein weiteres Mal ins Wanken. Sam heiratet...und Lizzy beschließt ein letztes Mal nach Silky Oaks zurückzukehren.

Meine Meinung: 

Es war ihr gemeinsamer Traum. Weg aus Silky Oaks und in New York zusammen ein neues Leben beginnen. Doch so weit sollte es nicht kommen.
Bad Boy Sam und Lizzy, die Tochter aus reichem Haus, sind unheimlich ineinander verliebt. Eine Liebe, die ewig halten sollte, doch durch ein Missverständnis und Lügen wurde ihre Liebe zerstört.

Sam und Lizzy planen nach New York zu gehen. Ihre Vergangenheit hinter sich zulassen und in New York ein gemeinsames Leben beginnen. Am Abend, als sie vor haben, wegzugehen, kommt es zum Streit mit Lizzys Mutter. Sie wird Lizzy enterben, sobald sie die Stadt verlässt. Denn ihre Mutter geht davon aus, dass Sam nur hinter ihrem Geld her ist.
Aber das ist Lizzy egal und sie geht. Doch am verabredeten Platz erscheint Sam nicht. Als sie sich auf den Weg zu ihm nach Hause macht, passiert etwas, dass ihre ganzen Pläne und Zukunft zerstört. Sie geht trotz alle dem nach New York.
Anstatt ein College zu besuchen arbeitet sie in einer Undergroundbar und ist nie über Sam hinweggekommen.
Als sie die Einladung zu seiner bevorstehenden Hochzeit mit ihrer Stiefschwester Nicole bekommt, fährt sie das erste Mal seit 5 Jahren wieder zurück nach Silky Oaks.
Wie sich herausstellt hat weder ihre Mutter, noch Nicole oder Sam sie zur Hochzeit eingeladen. Sam ist ihr gegenüber sehr distanziert und überheblich.
Er hat durch Aktien ein Vermögen an der Börse gemacht und ist nun ein gemachter Mann. Bei einem Gespräch erfahren beide, zwei verschiedene Versionen, warum sie nicht zusammen nach New York gegangen sind.
Jemand hatte dafür gesorgt, dass Lizzy und Sam dachten, dass der eine den anderen nicht mehr will.
Ob Sam jetzt immer noch Nicole heiraten möchte oder sein Herz Lizzy gehört, bleibt die Frage.

Birgit Loistl hat eine ganz wunderbare Liebesgeschichte geschrieben. Zwei Menschen, die so viel Schmerz erleiden müssen, trotz der Liebe zu einander. Ich hab mich direkt in beide Protagonisten verliebt. Ich ahnte, dass eine Intrige dahinter stecken muss, denn sonst hätte Sam niemals Lizzy alleine gehen lassen.
Lizzy ist ein sehr direktes Mädchen, dass das Herz auf der Zunge trägt und dadurch oft aneckt. Aber sie will sich für keinen verbiegen.
Sam ist ein Bad Boy. Seine Eltern sind früh gestorben. Er wuchs im Waisenhaus auf und hatte schon immer den Ärger angezogen. Doch bei Lizzy ist er anders. Er liebt sie abgöttisch und kann sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Das es zu einer Trennung kommt und welch eine Tragödie dadurch geschieht, war für mich sehr schockierend.

Birgit Loistl hat die Geschichte aus zweierlei Perspektiven erzählt, somit habe ich die komplette Gefühlswelt Beider miterleben dürfen. Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass die Geschichte immer wieder auch in der Vergangenheit geschildert wird, wie Beide sich kennen und lieben gelernt haben.

Mein Fazit: 

Ein wahrer Genuss. Eine Geschichte, die berührt und die ich in einem Rutsch gelesen habe. Ich liebe genau solche Bücher, in denen man mit den Protagonisten leidet, in denen sehr viele Liebe und Trauer im Spiel ist und es anschließend hoffentlich immer ein Happy End gibt.
Das Buch ist absolut empfehlenswert.

Meine Bewertung: 5/5
Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2015/08/rezension-birgit-loistl-silky-oaks.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-02-21 11:52
Einfach nur wunderschön - ich will mehr davon
Hannahs Entscheidung: Im Schatten der Appalachen #1 - Kate Sunday

"Was zum Teufel hast du getan?"

Eingebildeter, selbstgefälliger Lackaffe! Dieser Mensch schaffte es wirklich, sie zur Weißglut zu bringen. In Hannahs Magen formte sich ein harter Knoten. »Was erlauben Sie sich? Wer, denken Sie, sind Sie?«

Kennt ihr das? Ihr schlagt ein Buch auf, beginnt zu lesen und schon nach den ersten beiden Kapiteln wisst ihr das ihr dieses Buch lieben werdet. So ging es mir hier. Warum erzähle ich euch :)

 

Hannah hat es nicht sehr leicht, Jahrelang lebt sie an der Seite ihres alkoholsüchtigen Ehemannes Shane der sich zudem immer mehr von ihr abwendet. Als sie eines Tages nach einem der zahlreichen Streite fluchtartig Heim und Mann für immer verlässt verschlägt es sie auf ihrem Weg zu ihrer Großmutter nach Willow Creek. Dort in der schönen Kleinstadt beginnt für Hannah ein neues Leben und wir als Leser dürfen mit ihr erleben wie sie langsam wieder aufblüht und sie Sam, einen einsamen `Wolf`, der es wie sie nicht einfach hat, kennen und lieben lernt.

 

Gepaart mit einer wunderschönen Landschaftsbeschreibung, zahlreichen stimmungsvollen Sätzen *Leseeindruck- Satzbeispiel* und liebevoll ausgearbeiteten Figuren ist man als Leser schnell in der wunderschönen Handlung gefangen. Ich konnte das Buch nur mit Mühe aus der Hand legen.

 

Hannah wirkt zerbrechlich und schwach, man merkt ihr an wie schwer es ihr fällt alles aufzugeben und hinter sich zu lassen. Zunächst scheint die junge Frau damit ein wenig überfordert zu sein, aber Hannah hat auch eine andere Seite; mutig und kämpferisch stellt sie sich der Herausforderung und lernt langsam wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Als Leser schließt man Hannah schnell ins Herz und freut sich mit ihr über jeden Erfolg den sie hat.

 

Tayanita, was soll ich sagen? Ich liebe sie :) Was für eine wundervolle Person, so liebevoll, klug und hilfsbereit. Sie ist Cherokee Indianerin, verwurzelt in ihren Traditionen und steht mit beiden Beinen im Leben. Sie wirkt glücklich obwohl auch sie ihre Lasten zu tragen hat. Tsali, ihre Hündin ist ihr eine treue Gefährtin. Für Hannah ist Tayanita fast wie ein Mutter und Freundin zugleich. Für mich ein wunderbarer Charakter den ich sofort gerne hatte.

 

Sam, der mit einem Knalleffekt in Hannah`s Leben tritt ist einsam. Auch ihm hat das Leben übel mitgespielt, er besitzt zwar eine schöne Range auf der er lebt, aber es fehlt ihm noch einiges um wieder richtig glücklich zu sein. Mit Hannah versteht er sich auf Anhieb wie der Stier und das rote Tuch :) Er mag eine leicht raue Schale haben, aber der weiche Kern darunter ist schnell erkennbar.

 

Gloria, "Miss Perfekt"- inzwischen, denn damals war sie eher der graue Maus Typ. Nun ist die ehrgeizige junge Frau eine erfolgreiche und sehr Attraktive Geschäftsfrau die ihre Finger ebenfalls nach Sam ausstreckt, den sie schon immer haben wollte. Anfangs mochte ich sie ja gar nicht aber inzwischen kann ich sie etwas besser leiden. Es ist Kate gelungen ihre Figuren eben nicht nur schwarz-weiß zu zeichnen und so ist auch Gloria eine Person die ihren Platz im Buch hat.

 

Ich liebe dieses Buch, die schönen Sätze, die stimmungsvollen Beschreibungen , den wunderbaren und flüssigen Erzählstil von Kate Sunday der einen über die Seiten fliegen lässt und die klasse gestalteten Figuren die auf den Seiten lebendig werden und man sie als Leser vor seinen Augen sieht. Figuren die wie Vertraute sind und die man schnell liebgewinnt. Ich will mehr davon :) Ich kann dieses wunderschöne Buch mit bestem Gewissen an alle weiterempfehlen die genau das suchen.Hannah`s Entscheidung wird natürlich fortgesetzt, ich freue mich schon :)

Hannah`s Entscheidung erhält ★★★ von 5 Sternen
Auch auf: http://thebooksiloveblog.blogspot.de/2014/02/hannahs-entscheidungim-schatten-der.html

More posts
Your Dashboard view:
Need help?