logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: GayRomance
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2015-06-14 22:27
Der verschollene Prinz: Roman - C.S. Pacat,Viola Siegemund
"Na, wie heißt du Schätzchen?", fragte Laurent lauernd. Damen wusste, das er besser daran täte, der zuckersüßen Stimme nicht zu antworten. Schweigend sah er hoch, und ihre Blicke trafen sich. Ein Fehler. Sie starrten einander an.

 

Wie habe ich mich darauf gewartet das dieses Buch endlich auch bei uns erscheint. Ich wurde nicht enttäuscht und für meine Geduld mit einem unheimlich tollen Buch belohnt. Wieso das so ist erzähle ich gleich. Weitere Bände erscheinen- ich freue mich.

Es fängt schon spannend an, wir werden mitten ins Geschehen geworfen und finden uns unter attraktiven höfischen Sklaven wieder die für ihren Dienst hergerichtet werden. Gewaschen, gesalbt und in aufwendige Gewänder gehüllt sollen sie so den Gelüsten ihrer künftigen Herren dienen. Alle scheinen sich gerne in ihr Schicksal zu fügen. Alle bist auf Damen. Er ist der Prinz aus dem verfeindetem Königreich und er hasst Laurent sofort.

Laurent tut auch nichts um das zu ändern, im Gegenteil. Intrigant und berechnend geht er jedesmal bis an die äußersten Grenzen und schürrt so Damens Hass gegen sich. Er demütigt ihn und auch sonst scheint Laurent Damen lieber tot zu sehen, doch so einfach wie man nun denkt, ist es nicht. Denn Laurent ist nicht ganz so wie man vermutet.

Hinter einer beeindruckend dicht aufgebauten Kulisse ziehen politische Intrigen Laurent und Damen immer mehr in den Abgrund. Ein Gewaltiger Komplott deutet sich an und droht für alle am Hof schreckliche Konsequenzen mit sich zu bringen. Laurents Rolle in dem Spiel tritt immer mehr hervor.

Das Setting ist überzeugend und die Arena in der die "Spiele" stattfinden erinnert mich ein wenig an die römischen Galdiatorenkämpfe. Nur das es in diesem Fall ein wenig anders als erwartet zugeht. Das Buch ist von erotischen Szenen und Andeutungen durchzogen die sich dem Leser aber nie unangenehm aufdrängen.

Die Charaktere;
Damon, er ist als Sklave aufsässig und leistet gerne widerstand, klug und mutig stellt er sich den Herausforderungen. Trotz seiner eigenen schlimmen Lage denkt er noch an andere und zeigt noch eine weitere Seite an sich, er hat Mitgefühl das macht ihn sympathisch.

Laurent, Kronprinz. Er ist wunderschön und gilt als ebenso eiskalt, seine teilweise arrogante Art lässt einen Laurent anfangs hassen.Manchmal hat man das Gefühl das Laurent keinerlei Gefühle kennt. Im weiterem Buchverlauf erkennt man aber das auch Laurent seine Tiefen hat, nein er ist nicht nur der eiskalte Prinz, Er hat noch viel mehr zu bieten. Was das ist dürft ihr jedoch selbst herausfinden.

Der Schreibstil ist wunderbar einfach und man fliegt nur so über die Seiten. Ich hätte mir gewünscht das es nochmal doppelt soviel gewesen wären. Ich will MEHR davon .

Was soll ich groß sagen? ICH L I E B E dieses Buch. Es hat alles was ich mir von einem tollen Buch wünsche, Spannung, eine klasse Handlung und super Charaktere. Mein besonderes Highlight; die aufkeimende Liebe zwischen Laurent und Damen. Ich kann allen Liebhabern toller Bücher nur zum Kauf raten; denn selbst wer nicht unbedingt darauf steht das ich zwei Männer ineinander verlieben wird hier mit einer ungewöhnlich tollen Geschichte belohnt. Auf die beiden Folgebände bin ich schon sehr gespannt. Es wird schwer auf den zweiten Teil der im Frühjahr 2016 erscheint, zu warten.

 


In einem Satz: MEIN LIEBLINGSBUCH <3<3 2015 <3<3

Der verschollene Prinz erhält 10 von 5 Sternen und hat damit LIEBLINGSBUCH STATUS

Like Reblog Comment
review 2015-06-03 13:18
Bruderschaft der Küste: Gay Historical Romance - Chris P. Rolls

 



 

 

 


 

In einem Satz: Mir hat es super viel Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen - mehr davon
 
Bruderschaft der Küste erhält 5 von 5 Herzchen
 
 
Like Reblog Comment
review 2015-05-27 08:39
Wer braucht schon Mathe?: Gay Romance - Chris P. Rolls
 
Mathis und Mathe das ist wie Sonne und Eis, weil er mal wieder etwas nicht versteht bittet er wie so oft seinen besten Freund Jonas um Hilfe. Dem macht das nicht viel aus, er hat in Mathe keine Probleme und ist sowieso fast jeden Tag bei Mathis.
Auch an diesem einen Tag der die beiden Mathe jedoch ziemlich schnell vergessen lässt.
 
Was für eine süße Geschichte. Mir hat sie sofort gefallen. Die Charaktere und die Handlung sind einfach toll miteinander verwoben. Es sind zwar "nur" 21 Seiten aber die machen wirklich Lust auf mehr. Ich hoffe noch mehr solcher schönen Geschichten lesen zu können.

Wer braucht schon Mathe erhält von mir 5 von 5 Herzchen

       
Like Reblog Comment
review 2015-05-16 09:30
Verloren ohne dich - Jana Martens

"Ich könnte dich auf der Stelle mit Haut und Haaren verschlingen", sagte Ben und zwinkerte. "Doch ich bin kein Tier, und auch wenn du es mir nie gesagt hast, weiß ich, das ich der Erste bin, der sich dir auf diese Art genähert hat".

Nur mal ganz kurz reinlesen. Wie so oft nehme ich mir das vor und dann kommt ein Buch das mir diesen Vorsatz kaputt macht, ganz einfach weil es so schön geschrieben ist das ich es nicht mehr weglegen kann. Das hier ist wieder eines dieser Bücher


Man lernt Lucas und seine Situation ziemlich schnell kennen und fühlt mit ihm. Er ist ständig bemüht es allen Recht zu machen, schafft es aber leider nicht. Er wird als Haussklave gehalten und fristet bei den Patton`s ein ziemlich trauriges Dasein. Die beiden Pattons waren mir von Anfang an gleich sehr unsympathtisch, wie kann man nur so herzlos sein? Aber leider bin ich mir sicher das es auch im wirklichen Leben Leute wie die Pattons gibt, das macht Lucas Geschichte umso trauriger.

Als er Ben kennenlernt nimmt Lucas Leben eine deutliche Wendung, immer öfters schleicht er sich verbotenerweise aus dem Haus um sich mit ihm zu treffen, dabei nimmt er sogar in Kauf das er dafür wieder geschlagen wird. Doch Ben gibt ihm all das wonach er sich so sehr gesehnt hat, Freundschaft und Liebe. Bei ihm blüht Lucas regelrecht auf und alles scheint sich zum Guten zu wenden. Leider hat er die Rechnung ohne Franklin Patton gemacht.

In meinem Leseeindruck hatte ich ja bereits erwähnt das der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin das Lesen zu einem Vergnügen macht. Somit hatte ich das Buch recht schnell durch und fühlte mich sehr gut unterhalten. Als Leser fühlt man mit Lucas mit, hat Angst um ihn als sich Franklin Pattons kriminelle Energien immer mehr enthüllen. Man freut sich für Lucas weil er in Ben einen tollen Freund hat der ihn bedingungslos liebt.  In Verloren ohne Dich werden von der Autorin geschickt die emotionale Schiene wie auch die Spannung bedient.

Lucas, gerade mal achtzehn Jahre alt, schüchtern und unsicher, vom Charakter her ein Herzensguter Junge den man einfach liebhaben muss. Er liebt es zu zeichnen und ist zu Anfang des Buches ziemlich zurückhaltend. Er will es jedem Recht machen, schafft das aber leider nicht immer. Im Buchverlauf entwickelt er sich jedoch weiter, wird mutiger und selbstbewusster. Er lernt zu kämpfen.

Ben, ist vierundzwanzig, Model reich und ein Frauenschwarm. Er ist mir sofort sypathisch gewesen, er hat eine lockere Art und bewertet Menschen nicht nach ihrem Geldbeutel. Dafür das er reich und begehrt ist, ist Ben trotzdem auf dem Boden geblieben. Ich mochte ihn gleich, vorallem gefiel mir wie er immerwieder Lucas Mut zusprach und sich um ihn bemühte.

Es gibt ja noch Leser die denken Liebe unter Männern kann nicht romantisch sein, dieses Buch wiederlegt das . Mitfühlend und sehr emotional entwickelt sich die Liebe zwischen Lucas und Ben und ist zu keiner Zeit peinlich oder gar pervers. Ich habe die beiden Charaktere gleich ins Herz geschlossen gehabt und bin ihnen gerne durch ihre Geschichte gefolgt. Für mich ist Verloren ohne Dich ein wunderschönes, spannendes und emotionales Buch das mir sehr gefallen hat.

In einem Satz: Ein wunderschöner,emotionaler Roman um die Liebe zweier Männer

Verloren ohne Dich erhält 5 von 5 Herzchen
        

Like Reblog Comment
review 2015-03-23 10:50
Verloren ohne dich - Jana Martens

                           

"Ich könnte dich auf der Stelle mit Haut und Haaren verschlingen", sagte Ben und zwinkerte. "Doch ich bin kein Tier, und auch wenn du es mir nie gesagt hast, weiß ich, das ich der Erste bin, der sich dir auf diese Art genähert hat".

                            

Nur mal ganz kurz reinlesen. Wie so oft nehme ich mir das vor und dann kommt ein Buch das mir diesen Vorsatz kaputt macht, ganz einfach weil es so schön geschrieben ist das ich es nicht mehr weglegen kann. Das hier ist wieder eines dieser Bücher


Man lernt Lucas und seine Situation ziemlich schnell kennen und fühlt mit ihm. Er ist ständig bemüht es allen Recht zu machen, schafft es aber leider nicht. Er wird als Haussklave gehalten und fristet bei den Patton`s ein ziemlich trauriges Dasein. Die beiden Pattons waren mir von Anfang an gleich sehr unsympahtisch, wie kann man nur so herzlos sein? Aber leider bin ich mir sicher das es auch im wirklichen Leben Leute wie die Pattons gibt, das macht Lucas Geschichte umso trauriger.

Als er Ben kennenlernt nimmt Lucas Leben eine deutliche Wendung, immer öfters schleicht er sich verbotenerweise aus dem Haus um sich mit ihm zu treffen, dabei nimmt er sogar in Kauf das er dafür wieder geschlagen wird. Doch Ben gibt ihm all das wonach er sich so sehr gesehnt hat, Freundschaft und Liebe. Bei ihm blüht Lucas regelrecht auf und alles scheint sich zum Guten zu wenden. Leider hat er die Rechnung ohne Franklin Patton gemacht.

In meinem Leseeindruck hatte ich ja bereits erwähnt das der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin das Lesen zu einem Vergnügen macht. Somit hatte ich das Buch recht schnell durch und fühlte mich sehr gut unterhalten. Als Leser fühlt man mit Lucas mit, hat Angst um ihn als sich Franklin Pattons kriminelle Energien immer mehr enthüllen. Man freut sich für Lucas weil er in Ben einen tollen Freund hat der ihn bedingungslos liebt.  In Verloren ohne Dich werden von der Autorin geschickt die emotionale Schiene wie auch die Spannung bedient.

Lucas, gerade mal achtzehn Jahre alt, schüchtern und unsicher, vom Charakter her ein Herzensguter Junge den man einfach liebhaben muss. Er liebt es zu zeichnen und ist zu Anfang des Buches ziemlich zurückhaltend. Er will es jedem Recht machen, schafft das aber leider nicht immer. Im Buchverlauf entwickelt er sich jedoch weiter, wird mutiger und selbstbewusster. Er lernt zu kämpfen.

Ben, ist vierundzwanzig, Model reich und ein Frauenschwarm. Er ist mir sofort sypathisch gewesen, er hat eine lockere Art und bewertet Menschen nicht nach ihrem Geldbeutel. Dafür das er reich und begehrt ist, ist Ben trotzdem auf dem Boden geblieben. Ich mochte ihn gleich, vorallem gefiel mir wie er immerwieder Lucas Mut zusprach und sich um ihn bemühte.

                         
Es gibt ja noch Leser die denken Liebe unter Männern kann nicht romantisch sein, dieses Buch wiederlegt das . Mitfühlend und sehr emotional entwickelt sich die Liebe zwischen Lucas und Ben und ist zu keiner Zeit peinlich oder gar pervers. Ich habe die beiden Charaktere gleich ins Herz geschlossen gehabt und bin ihnen gerne durch ihre Geschichte gefolgt. Für mich ist Verloren ohne Dich ein wunderschönes, spannendes und emotionales Buch das mir sehr gefallen hat.

In einem Satz: Ein wunderschöner,emotionaler Roman um die Liebe zweier Männer

Verloren ohne Dich erhält 5 von 5 Cherrys

More posts
Your Dashboard view:
Need help?