logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Reihe
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-19 19:15
Hafenmord - Romy Beccare (1) | Katharina Peters
171018 Hafenmord2
Autorin: Katharina PetersTitel: HafenmordReihe: Romy Beccare (1)Genre: Regionalkrimi (Rügen)Verlag: Aufbau Digital, [20.03.2012]Kindle-Edition: 318 Seiten, ASIN: B007N6XB00auch als TB und HB erhältlichWhispersync for Voice verfügbargelesen auf dem Kindle Paperwhitegeliehen via Amazon Primeklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Rügen sehen und sterben.
Romy Beccare glaubt auf Rügen ein wenig zur Ruhe zu kommen. Doch kaum hat sie sich auf ihrer neuen Dienststelle eingerichtet, hat sie ihren ersten Fall. Nach einem anonymen Anruf findet die Polizei auf dem Gelände einer Fischfabrik im Sassnitzer Hafen die Leiche des seit anderthalb Tagen vermissten Kai Richardt. Der 45-jährige Geschäftsmann, Familienvater und Triathlet aus Bergen, verlor im Keller eines Lagerhauses sein Leben. Bei der Durchsuchung des Lagerhauses stößt Romy auf eine zweite Leiche. Das Skelett einer Frau wird gefunden, die im Jahr 2000 spurlos verschwand, als sie auf der Insel merkwürdigen Geschäften des toten Richardts nachging. Doch wo ist der Zusammenhang zwischen den beiden Mordfällen?
Rügen – zauberhaft und mörderisch. Der Beginn einer neuer Krimiserie mit der Kommissarin Romy Becarre.

Meine Meinung:

 

Ordentlicher Serienauftakt

 

Nicht nur das Cover hat mich angesprochen, es erinnert mich an die Krimis von Eva Almstädt (kein Wunder, Christin Wilhelm ist die Covergestalterin beider Reihen), sondern auch das Setting Rügen.

 

Es geht um Mord. Ganz klarer Fall, denn genau das ist es, was die Kommissarin Ramona Beccare aus ihrem Wochenende reißt und für die nächsten Tage vollständig in Atem hält. Auf der Suche nach dem Motiv kommen nach und nach Details über den Verstorbenen heraus, die diesen in keinem günstigen Licht erscheinen lassen. Offenbar hatten wohl mehrere Menschen etwas gegen ihn. Doch wer hat ihn letztendlich auf dem Gewissen?

 

Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen. Sie arbeitet viel mit Dialogen und hat es geschafft, die Aufklärung des Falles wirklich erst am Ende zu präsentieren. Spannung war vorhanden, wenn auch nicht übermäßig viel. Ich habe versucht, dem auf den Grund zu gehen, warum dies so war und habe für mich herausgefunden, dass trotz der wirklich schrecklichen Taten der Plot wie ein Märchen klang.

 

Das mag daran gelegen haben, dass nicht wie in anderen Kriminalromanen unter den Kollegen auch solche zu finden sind, die einer weiblichen Kollegin den Job neiden oder scharf auf sie sind, oder irgendwelche tiefgreifenden privaten Dinge die Ermittler beim Denken hindern. Hier läuft alles ab wie am Schnürchen. Man braucht einen Durchsuchungsbefehl – man bekommt ihn. Man bittet jemanden um einen Gefallen – schwups ist er schon getan. Man teilt dem Team Aufgaben zu und jeder kümmert sich ohne zu murren und macht sich sofort an die Arbeit. Ein Traum! Wie im Märchen.

 

Leider bleiben auch die Protagonisten recht flach. Zwar erfährt man, dass Romy kürzlich ihren Freund/Partner/Mann verloren hat und wohl darum auch wie ein Workaholic arbeitet, ein paar Worte über ihre Herkunft, aber das war es auch schon. Sonst nichts. Kein Privatleben. Aber auch die anderen Kollegen werden nur umrissen. Vielleicht werden sie in den Folgebänden noch besser dargestellt, aber in diesem ersten hat mir ein bisschen mehr Tiefe gefehlt.

 

Alles in allem liest sich das Buch aber gut, und somit gebe ich 07/10 Punkte.

 

Zitat:

171018 Hafenmord1


Bücher der Reihe:

 

1. Hafenmord – beendet 18.10.2017 – 07/10 Punkte
2. Dünenmord
3. Klippenmord
4. Bernsteinmord
5. Leuchtturmmord
6. Deichmord

 

171018 Hafenmord3 Hafenmord: Ein Rügen-Krimi - Katharina Peters 
Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/10/gelesen-hafenmord-katharina-peters.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-16 18:53
Grablichter - Pia Korittki (4) | Eva Almstädt
171014 PiaKorittki4
Autorin: Eva AlmstädtTitel: GrablichterReihe: Pia Korittki (4)Genre: Norddeutscher KrimiVerlag: Audible Studios, [29.01.2015]Spieldauer: 468 Minuten, [ungekürzt]Sprecherin: Anne Mollauch im eBook- und TB-Format erhältlichWhispersync for Voice verfügbar und aktiviert gehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Bei Probebohrungen für die geplante Umgehungsstraße stößt man auf ein Skelett ohne Kopf. Im Dorf scheint niemand den Toten zu kennen, der mehr als ein Vierteljahrhundert in seinem flachen Erdgrab ruhte. Dann stellt sich der tödliche Reitunfall einer Journalistin im nahe gelegenen Wald als heimtückisch geplanter Mord heraus. Kommissarin Pia Korittki und ihr Team ermitteln mal wieder auf dem Land...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2008 Bastei Lübbe AG (P)2015 Audible GmbH

Meine Meinung:

 

Es ist nicht alles so, wie es scheint.

 

Beim Blick aufs Cover sehen wir einen Bauernhof – wir befinden uns also auf dem Land. Mehr ist nicht zu erkennen, aber auch nicht nötig, denn die Covergestaltung ist passend zu den vorhergehenden Hörbüchern gehalten. Dieses Hörbuch habe ich allerdings erst gekauft, nachdem ich das eBook in einer Angebots-Aktion für lau erhalten habe (08.04.2012 bei Amazon) und für die Whispersync for Voice-Variante nur 3,95 € für das Hörbuch zahlen musste. Es lohnt sich also durchaus, wenn man Bücher im Angebot ersteht, auch, wenn man sie gerade nicht lesen kann/mag und dann später noch einmal ein Angebot abgreifen kann ;) Und da ich Anne Moll als Sprecherin hier wirklich gut leiden kann und am Wochenende viele Stunden unterwegs war, bot sich an, beim Hörbuch zu bleiben. Ich habe also trotz allem nicht von der Whispersync for Voice-Möglichkeit Gebrauch gemacht. Dieses Mal.

 

In diesem Buch kommt Pias Freund eigentlich nur am Rande vor, wenn es um die Urlaubsplanung oder das Kochen nach Feierabend geht. Pia und Hinnerk haben es also geschafft, eine Beziehung aufzubauen, trotzdem sie in vielen Dingen unterschiedlicher Ansicht sind und es Pia schwer fällt, außer ihrer Arbeit noch ein Privatleben gelten zu lassen. Sie ist ein Workaholic und trotz vieler Überstunden die geborene Kriminalistin. Wenn alle Polizisten so arbeiten und sich in ihre Fälle verbeißen, gibt es bald keine ungeklärten Fälle mehr. Hoffe ich zumindest.

 

An der Story selbst habe ich diesmal ein bisschen Meckerfutter gefunden, denn so naiv, wie die Ermittler hier dargestellt werden, können sie doch gar nicht sein, wenn selbst ich sofort anhand der Spuren auf die richtige Fährte gekommen bin, und das um einiges schneller. Auch einige Wendungen habe ich eher als unglaubwürdig empfunden. Und, weil ich gerade beim Meckern bin, gibt’s noch eine dritte Kritik: beim Hörbuch wurden die Dopplungen leider nicht herausgeschnitten, das hat manchmal ein bisschen gestört. Das hätte nicht zu sein brauchen.

 

Sonst aber war dies wieder ein interessanter Kriminalfall, den Anne Moll bravourös eingelesen und mit ihrer Stimmenvielfalt viel Farbe in die Story gebracht hat.

 

Ich gebe daher 08/10 Punkte und kann das Hörbuch trotz allem empfehlen.

 

08-10

 

Bücher der Reihe:

 

1. Kalter Grund – beendet 16.07.2017 – 09/10 Punkte
2. Engelsgrube – beendet 07.08.2017 – 09/10 Punkte
3. Blaues Gift – beendet 22.09.2017 – 08/10 Punkte
4. Grablichter – beendet 14.10.2017 – 08/10 Punkte
5. Tödliche Mitgift
6. Ostseeblut
7. Düsterbruch
8. Ostseefluch
9. Ostseesühne
10. Ostseefeuer
11. Ostseetod
12. Ostseejagd

 

Grablichter (Pia Korittki 4) - Audible Studios,Eva Almstädt,Anne Moll 

 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/10/gehort-grablichter-eva-almstadt.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-07 18:25
Ihr Blut so rein - Lacey Flint (3) | Sharon Bolton
171007 Blut2
Autorin: Sharon BoltonTitel: Ihr Blut so reinReihe: Lacey Flint (3)Übersetzerin: Marie-Luise BezzenbergerGenre: ThrillerVerlag: Manhatten, [12.05.2014]Kindle-Edition: 449 Seiten, ASIN: B00IN3E8OUauch als TB und gek. HB verfügbargelesen auf dem Kindle Paperwhiteklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Fünf tote Jungen in fünf Wochen. Und der Blutdurst
des Killers ist noch nicht gestillt …
Barney weiß, dass der Killer bald wieder zuschlagen wird. Das Opfer wird wieder ein Junge sein wie er. Er wird ihm die Kehle durchschneiden, ihn verbluten lassen und die Leiche am Ufer der Themse ablegen. Die Polizei wird keinen Hinweis auf den Täter finden und keine Warnung, wen es als nächstes treffen könnte. Doch der elfjährige Barney hat etwas gesehen – und nun sammelt er akribisch jeden Hinweis, um den Fall zu lösen. DC Lacey Flint, Ermittlerin in Sonderurlaub, könnte den Fall guten Gewissens ihren Kollegen überlassen. Wenn Barney Roberts nicht ausgerechnet ihr Nachbar wäre …

Meine Meinung:

 

blutig, spannend, erschreckend

 

Das Cover auf meiner Ausgabe des eBooks ist schon ein paar Jahre alt und daher ein anderes als das der Neuausgabe hier oben abgebildet. Wenn ihr nach unten scrollt oder auch bei Goodreads angemeldet seid, könnt ihr das alte sehen. Das ist ganz klassisch in Rot und Schwarz gehalten, wobei man blutige Schlieren erkennen kann. Vielleicht besser passend?

 

Nun ist es schon 3 Jahre her, dass ich Band 2 der Reihe gelesen habe, und ich muss zugeben, dass ich von diesem Band nicht mehr allzu viel weiß. Dies macht aber absolut gar nichts, dieser 3. Band ist in sich abgeschlossen. Natürlich gibt es auch Fortführungen im privaten Bereich, und da hätte ich mir dann schon gewünscht, dass ich mich besser erinnern könnte. Vielleicht sollte ich nicht wieder so lange warten bis zum Lesen des vierten Bandes…

 

Worum es in diesem Buch geht, sagt eigentlich schon die Inhaltsangabe zur Genüge. Lacey ist immer noch nicht wieder ganz die Alte, hat ein ganz schönes Päckchen zu tragen und schottet sich gegen andere Menschen ab, suhlt sich in ihrem Selbstmitleid und scheint fast schon das Leiden zu genießen. Da hat DI Mark Joesbury kaum eine Chance, und das, obwohl Lacey ihm ähnliche Gefühle entgegenbringt. Noch immer ist sie beurlaubt und trägt sich mit dem Gedanken, ganz bei der Polizei aufzuhören. Doch als sie der Nachbarsjunge Barney in den Fall um ermordete Jungen hineinzieht, kann sie ihre Füße nicht mehr stillhalten und ermittelt auf eigene Faust. Und wenn sie auch nicht immer richtig liegt – ganz falsch war es auch wieder nicht, und letzten Endes ist sie dann doch die erste, die auf den Täter trifft…

 

Spannend geschrieben, wie ich das von der Autorin gewohnt bin, hat man ein gutes Kopfkino beim Lesen, kann sich nicht nur in die Protagonisten hineindenken, sondern auch mit den Jugendlichen fühlen, den völlig überarbeiteten Ermittlern und ist natürlich auch selbst ständig am Grübeln, wer denn nun derjenige ist, der hier so viele Jungen ermordet. Ich hatte ständig das Gefühl, etwas übersehen zu haben und war fast schon in der Spur von Laceys Gedankenkarussell. Dank der verschiedensten Wendungen bin ich auf die Auflösung von allein nicht gekommen.

 

Die Charaktere, so verschieden sie auch sind, hat die Autorin wunderbar herausgearbeitet, sie mit Eigenheiten ausgestattet und ihnen dadurch Leben eingehaucht. Sie sind allzu menschlich mit all ihren Fehlern und Schwächen und keine Übermenschen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre ich wohl fast “in einem Rutsch durch” gewesen.

 

Ich gebe 09/10 Punkte.

 

buch_u_027
Zitat:
“Wissen Sie, ich sehe sie in meinen Träumen. Die toten Jungen.”
“Alle?”
“Ja, alle.”
“Und was machen sie, wenn du von ihnen träumst?”
Seite 105/469, bei 22 %
171007 Blut1  
Bücher der Reihe:
 
1. Dunkle Gebete – rezensiert 09.04.2012 – 10/10 Punkte
2. Dead End – rezensiert 20.11.2014 – 11/10 Punkte
3. Ihr Blut so rein – beendet 07.10.2017 – 09/10 Punkte
4. Schwarze Strömung
 
Einzelne Romane:
 
- Todesopfer
- Schlangenhaus
- Bluternte – rezensiert 28.01.2012 – 10/10 Punkte
- Böse Lügen – rezensiert 31.01.2016 – 08/10 Punkte
- Er liebt sie nicht
Ihr Blut so rein: Thriller - Sharon Bolton 
Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/10/gelesen-ihr-blut-so-rein-sharon-bolton.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-09-28 19:50
SOG - Huldar & Freyja (2) | Yrsa Sigurðardóttir
170928 SOG
Autorin: Yrsa SigurðardóttirTitel: SOGReiche: Huldar & Freyja (2)Genre: PsychothrillerVerlag: Der Hörverlag, [15.09.2017][724 Minuten] ungekürztSprecher: Dietmar Wunderauch als eBook und HC verfügbargehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible);

Hinter allem Bösen schreitet die Rache.
Kommissar Huldar hatte keinen guten Start bei seiner Zusammenarbeit mit der Kinderpsychologin Freyja. Dennoch zieht er sie bei den aktuellen Ermittlungen wieder zurate: In Reykjavik wird nach zehn Jahren eine in einen Grundstein eingemauerte Zeitkapsel mit Briefen von damaligen Schülern gehoben. Unter den Briefen findet sich auch eine Nachricht, die akribisch die Initialen zukünftiger Mordopfer auflistet. Als kurz darauf zwei Hände gefunden werden, die ihren Besitzern bei lebendigem Leib abgetrennt wurden, ist klar, dass diese Nachricht aus der Zeitkapsel tödlich ernst zu nehmen ist...
Gelesen von Dietmar Wunder, u. a. die Synchronstimme von James Bond-Darsteller Daniel Craig.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2017 btb Verlag. Übersetzung von Tina Flecken (P)2017 der Hörverlag

Meine Meinung:

 

süchtig machend, unsagbar spannend, grausig

 

Das Cover hat was. So ganz genau kann ich gar nicht sagen, was man darauf sieht ;) - Ich würde meinen, es handelt sich um zerknittertes Papier mit einem Loch in der Mitte und dem Buchtitel in flammendem Rot in diesem. Was sonst könnte es darstellen? Scherben? Zersplitterndes Eis wohl kaum. – Das Cover war jedenfalls nicht der Auslöser für meinen Kauf, sondern weil dies das zweite Buch in der Reihe um Huldar und Freyja ist. Schon der erste Band hat mir unheimlich gut gefallen, und so war ich auf den Folgeband mehr als neugierig.

 

Wie in der Inhaltsangabe schon erwähnt, beginnt der Roman nach einem kurzen Blick in die Vergangenheit mit einer ausgebuddelten Zeitkapsel. Huldar nimmt die dort angedrohten Morde sehr ernst und versucht, den Autor des Briefes in Erfahrung zu bringen. Während die Ermittlungen laufen, werden nicht nur die oben erwähnten abgetrennten Hände, sondern auch weitere Tote gefunden. Die Situation spitzt sich zu, und noch immer ist völlig unklar, wer dahinter steckt. Mehrere Personen werden befragt, und doch drehen sich alle im Kreis.

 

Auch die Situation zwischen Huldar und Freyja spitzt sich zu. Ich bin wirklich gespannt, ob es Huldar in den folgenden Bänden gelingt, zu Freyja durchzudringen. Sie ist eine toughe Frau mit ehernen Prinzipien. Sein Fauxpas bei ihrem ersten Treffen scheint sie ihm nie zu verzeihen.

 

Mehrere Handlungsstränge gipfeln voller Spannung in einigen Morden und führen uns letztendlich zu dem Täter. Das Motiv ist mir jedoch noch immer nicht ganz klar. Wahrscheinlich ist dies auch sehr schwer zu begreifen, denn Psychopaten folgen anderen Regeln. Wie gerade dieser Täter so brutal sein kann und in Kauf nimmt, was er letzten Endes tut, bleibt mir unbegreiflich. Ich gebe zu, ich hatte auf jemand anderen getippt.

 

Dietmar Wunder ist natürlich ein super Sprecher und passt gut zu einem isländischen Psychothriller, zumal auch er die isländischen Namen richtig auszusprechen scheint, ohne sich die Zunge zu verknoten. Ich frage mich nur, warum nach dem ersten Band der Sprecher gewechselt wurde. Auch Mark Waschke, der Sprecher vom ersten Band, hat mir sehr gut gefallen.

 

Nun muss ich also wieder einige Zeit auf den Folgeband warten. Zum Glück gibt es noch weitere Reihen, die ich noch längst nicht bis zum Ende gehört habe und die mich weiterhin vor Spannung um den Schlaf bringen können ;)

 

Ich gebe 09/10 Punkte.

 

09-10

 

Bücher der Reihe Dóra Guðmundsdóttir:

 

  1. Das letzte Ritual – rezensiert am 26.12.2012 – 07/10 Punkte
  2. Das gefrorene Licht – beendet 28.11.2014 – 07/10 Punkte
  3. Das glühende Grab – beendet 11.08.2015 – 06/10 Punkte
  4. Die eisblaue Spur – beendet 07.06.2016 – 07/10 Punkte
  5. Feuernacht – beendet 11.05.2017 – 07/10 Punkte
  6. Todesschiff – beendet 21.08.2017 – 08/10 Punkte

 

Bücher der Reihe Huldar & Freyja:

 

  1. DNA – beendet 14.09.2017 – 10/10 Punkte
  2. SOG – beendet 28.09.2017 – 09/10 Punkte


- Geisterfjord – rezensiert 05.05.2012 – 09/10 Punkte

 

SOG (Huldar & Freyja 2) - Der Hörverlag,Yrsa Sigurdardóttir,Frank Bruder,Dietmar Wunder 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/09/gehort-sog-yrsa-sigurardottir.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review SPOILER ALERT! 2017-09-28 09:57
Idee gefällt mir sehr gut, aber leider sehr klischeehaft
Silent Beauty (Silent Reihe 1) - Ella Gr... Silent Beauty (Silent Reihe 1) - Ella Green

Schon als Kind musste Maggie eine harte Zeit erleben, denn ihre Mutter zerrte sie von Wettbewerb zu Wettbewerb, denn diese wollte unbedingt erreichen, dass ihre Tochter ein Supermodel wird. Schon in jungen Jahren fand Maggie wenig Liebe und Zuneigung und driftete so in ein kaltes und hartes Leben ab.
Bis sie schließlich ein gefragtes Model ist und von Termin zu Termin reist. Sie lebt in einer Welt, in der es nichts anderes für sie geben darf.

 

Die Idee der Geschichte gefällt mir wirklich sehr gut, aber ich bin der Meinung, dass man hier viel mehr hätte rausholen können. Schon am Anfang des Buches hat sich mir der Magen gedreht, als ich las, sie ritzte sich und ab dann war sie Borderliner.
Vorweg: Nur, weil man ritzt, ist man noch kein Borderliner, denn diese furchtbare Krankheit wird von einem Arzt diagnostiziert. Borderline bringt außerdem noch viel, viel mehr mit, außer der Selbstverletzung. Was ich sehr, sehr schade finde, ist, dass hiermit dieses typische Klischeedenken von Borderline unterstrichen wird. Borderliner = ritzen. Ritzen = Borderline.


Da Maggie ja so sehr von ihrer Mutter kontrolliert wird, müsste sie es eigentlich wissen. Denn wo bleibt die Therapie, in der dies erst mal bestätigt wird?


Dass Borderliner einen enormen Druck verspüren und damit nicht umgehen können, ist richtig, aber ich finde, gerade an diesen Stellen hätte man vieeel mehr rausholen können. Was FÜHLT Maggie? Es tut mir sehr leid, aber bei mir kam absolut nichts an.
Borderline bedeutet viel mehr, als sich nur zu verletzten.

 

Ansonsten muss ich sagen, dass mir dieses Buch schon gefallen hat, abgesehen von der besagten Sache. Außerdem bin ich mit dem Ende neugierig geworden und überlege, den zweiten Teil auch zu lesen. Vielleicht werde ich ja noch positiv überrascht?

 

Das Cover gefällt mir sehr gut. Immerhin bin ich dadurch auch auf das Buch aufmerksam geworden. Es passt sehr gut zur Geschichte.
Der Schreibstil war einfach (was mir gefällt), allerdings bin ich öfters über diverse Tippfehler oder fehlende Wörter gestolpert. Das war jetzt aber nicht so dramatisch, so dass es meine Bewertung beeinflussen könnte.

 

Fazit: Im Großen und Ganzen ein tolles Buch, allerdings mit ziemliche Logikfehler. Wen das nicht stört, der sollte dieses Buch lesen.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?