logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Ullstein
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-06-02 17:06
Rezension | Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge von Ruth Hogan
Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge: Roman - Cecily Ruth Hogan,Marion Balkenhol

Beschreibung

 

Wenn der Schriftsteller Mr. Anthony Peardew unterwegs ist, hält er immer Ausschau nach verlorenen Gegenständen. Diese sammelt und archiviert er in seinem viktorianischen Haus das von einem wundervollen Rosengarten umgeben ist. Sein Ziel ist es, die verlorenen Gegenstände an seine Besitzer zurückzugeben, in der Hoffnung somit gebrochene Herzen (wie seines) zu heilen. Mr. Peardew ist nicht nur Sammler verlorener Dinge, sondern hat selbst vor Jahren etwas verloren, dass ihm sehr viel bedeutet und ihn mit seiner großen Liebe verbindet, die bereits viel zu früh verstarb.

 

Anthony Peardew ist jedoch schon alt und baut körperlich immer stärker ab. Seine besondere Aufgabe bleibt somit unerfüllt. Doch Anthony hat vorgesorgt indem er seine Haushälterin und Erbin Laura damit betreut, die Besitzer der verlorenen Dinge ausfindig zu machen. Keine leichte Aufgabe, denn außer den erfundenen Geschichten zu einzelnen Gegenständen hat Laura keine Anhaltspunkte.

 

Meine Meinung

 

Ruth Hogan erzählt in ihrem Debütroman „Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge“ eine hübsche und leicht romantische Geschichte die zum träumen einlädt. Die Covergestaltung ist wirklich sehr gut gelungen, durch den lilafarbenen Leinenbuchrücken der im Kontrast zu dem türkisfarbenen Einband steht, und das glänzende Coverbild ist das Buch auf jeden Fall schon mal ein Augenschmaus.

 

Das Setting des viktorianischen Anwesens Padua, das eine geheimnisvolle und mystische Atmosphäre mit sich bringt sowie die Geschichte über einen Schriftsteller, der verlorene Dinge einsammelt, archiviert und Geschichten dazu erfindet, hat mir sehr gut gefallen. Zudem mochte ich das Storytelling von Ruth Hogan sehr gerne, denn zum einen wird die Geschichte aus der Gegenwart erzählt und zum anderen taucht man parallel dazu vierzig Jahre in die Vergangenheit.

 

"Eunice verliebe sich auf der Stelle in den Mann. Körperlich war er eher unauffällig: mittelgroß, mittlere Statur, hellbraunes Haar, angenehmes Gesicht, zwei Augen, zwei Ohren, eine Nase, ein Mund. Zusammen genommen ergaben diese einzelnen Bestandteile jedoch auf magische Weise ein Meisterstück." (Seite 25)

 

Aus dem Jahre 1974 bekommt man eine gefühlvolle Geschichte über den Verleger Bomber und seine Assistentin Eunice erzählt, die von Liebe, Freundschaft und Demenz handelt. Obwohl dieser Handlungsstrang neben der Haupthandlung etwas blass wirkt, hat dieser einiges dazu beigetragen die Geschichte in sich abzurunden. Zudem möchte ich die liebevoll gezeichneten Charaktere hervorheben, denn ich fand schnell einen Zugang zu den rundum symphatischen Protagonisten.

 

Besonders stark ist mir Anthonys lebhafte Nachbarin Sunshine ans Herz gewachsen. Sie leidet am Down Syndrom und strahlt jede Menge Lebensfreude aus, die regelrecht ansteckend ist. Außerdem spricht Sunshines feinfühliges Wesen und kleinere sprachlichen Auswirkungen für die Besonderheit von Menschen mit Down Syndrom. Ich fand es einfach herrlich wie Laura und Co. mit Sunshine umgehen und das einem solch einzigartigen Charakter eine Bühne geboten wird. Schon alleine deshalb sollte man dieses Buch lesen!

 

"Lautlosigkeit ist eine gefährliche Sache. Stille ist absolut solide und zuverlässig, Lautlosigkeit aber ist erwartungsvoll, wie eine bedeutungsschwangere Pause; sie fordert das Unheil geradezu heraus, wie ein loser Faden, der darum bettelt, dass man an ihm zieht." (Seite 53)

 

So wundervoll die Geschichte von „Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge“ auch ist, so komme ich leider nicht umhin auch einen Kritikpunkt anzubringen. Ich fand den Plot viel zu vorhersehbar, man konnte lediglich die Puzzleteilchen dabei beobachten wie sie an die richtige Stelle fallen, überraschende Wendungen – Fehlanzeige!

 

Fazit

 

Ein Roman der vor allem durch das tolle Setting und eine poetisch-romantische Geschichte begeistert.

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-mr-peardews-sammlung-der-verlorenen-dinge-von-ruth-hogan
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-12-31 16:09
Sexy, Spannend, Humorvoll und Süchtigmachend !
Trinity - Verzehrende Leidenschaft (Die Trinity-Serie, Band 1) - Christiane Sipeer,Audrey Carlan Originaltitel: Body Reihe: The Trinity Series #1/5 Verlag: Ullstein Format: EBook, Taschenbuch Umfang: 334 Seiten Erscheint: 02. Januar 2017 Inhalt: Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit? (Quelle: Ullstein.de) Meine Meinung: Mit Calendar Girl eroberte Audrey Carlan unsere Herzen im letzten Jahr. In diesem Jahr versucht sie uns zu entflammen - mit verzehrender Leidenschaft. Gillian hat sich aus dem tiefen Loch ihrer Vergangenheit hochgekämpft und sich ein neues Leben aufgebaut. Ein Leben das nur noch aus ihrer Arbeit und ihren Freundinnen besteht. Doch dann trifft sie auf einer Konferenz ihren Boss Chase Davis und die Mauern, welche ihr Herz und ihre Narben beschützen sollen, beginnen zu bröckeln. Chase Davis ist ein Frauenheld. Seit er tief verletzt wurde, lässt er niemanden mehr an sein Herz. Doch Gillian ist ein anderes Kaliber. Sie will ihm widerstehen und das reizt ihn erst recht. Doch sie geht ihm ihm tiefer, als je eine Frau zuvor. Zwei gebrannte Kinder und tief verletzte Menschen, dazu eine Anziehungskraft, die fast greifbar ist, dunkle Geister der Vergangenheit und ein dunkle Bedrohung, die auch Schatten auf eine möglich Zukunft werfen - Einfach macht die Autorin es ihren neuen Romanfiguren nicht. Ich habe schon die LP bei Vorablesen verschlungen, die an einer richtig fies interessanten Stelle aufhörte (ihr seit so gemein) und dann hab ich nicht mal eines der Exemplare dort gewonnen. Aber Ullstein hatte wohl eine Eingebung und just als ich es vorbestellt habe, hatte ich eine Kopie in meinem Mailfach (ihr seit die Besten), so das ich nicht bis ins neue Jahr warten musste. Und so bin ich sofort auf die Couch verschwunden. Und der Rest ist - wie man so schön sagt - Geschichte. Der Schreibstil ist wie schon bei Calendar Girl perfekt um sich in der Geschichte zu verlieren. Ich liebe Gillian und ihre Freundinnen, nur bei Chase neige ich noch etwas zur Zurückhaltung - auch wenn er natürlich echt heiß ist. Doch ein hat ein paar Seiten an sich, die sich mit den Narben auf Gillians Seele nur schwerlich vertragen und bei mir wohl den Beschützer rauskitzeln will. Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen - weglegen war definitiv keine Option. Ob es gegangen wäre, keine Ahnung - ich wollte es nicht einmal probieren. Als Auftakt zu dieser neuen Reihe hat die Autorin auf jeden Fall gut vorgelegt. Spannend, Sexy und Humorvoll - das sind die 3 Begriffe die mir als erstes zu diesem Buch einfallen. Süchtigmachend - kann ich auch noch einbringen. Aber der Verlag hat ein einsehen mit uns. Denn ca. alle 3 Wochen kommt ein neuer Band der 5-teiligen Reihe und bis zum 26.01. ist ja nicht mehr so lange :) Ich bin dann auf jeden Fall dabei. Ihr hoffentlich auch! Fazit: Ihr liebt heiße Lovestory mit Humor und auch gern etwas Thrill - dann seit ihr hier richtig. Aber Achtung - hier besteht Brand- und Suchtgefahr!
Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2016/12/audrey-carlan-trinity-verzehrende.html
Like Reblog Comment
review 2016-06-08 09:44
Das Ganze hat weder Hand noch Fuß.
Nights within Stardust: Roman - Drucie Anne Taylor

Verlag:            Forever by Ullstein
Format:          eBook only
Umfang:         255 Seiten
Erschienen:   15. April 2016

Inhalt:
Marley Bennett wuchs behütet in einer Kleinstadt in Georgia auf, doch zum Studieren zieht es sie in die Großstadt nach Chicago. Obwohl sie sich eigentlich aufs College konzentrieren will, gibt sie ihrer neuen Mitbewohnerin Shauna nach und besucht gleich am ersten Abend den angesagtesten Club der Stadt, das »Stardust«. Dort begegnet Marley Corey Connor, dem attraktiven Sohn des Clubbesitzers. Der sieht nicht nur unverschämt gut aus, sondern ist genauso arrogant wie geheimnisvoll und auch ein bisschen angsteinflößend. Ein echter Bad Boy eben. Corey gehört zu der Sorte Mann, vor der Marley zu Hause immer gewarnt worden ist. Vom ersten Moment an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und lässt sich auf ihn ein. Allerdings ist Corey nicht so leicht zu zähmen und schon bald ist Marley hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und der Vernunft …


Meine Meinung:
Dieses Buch war für mich leider eine ziemliche Enttäuschung. Hat sich die Inhaltsbeschreibung nach ein paar Stunden netter Unterhaltung mit Liebe, Wirrungen, Irrungen und hoffentlich etwas Humor angehört, so bekam ist vorhersehbare Langeweile, unsympathische Protagonisten und Langatmigkeit. Hört sich fies an, aber so habe ich es empfunden.

Bei den Protagonisten wurden die Klischees auf die Spitze getrieben, was leider nicht gewünscht war. Ebenso fühlt sich die Story ziemlich ausgelutscht an. Das hat man alles schon zu oft gelesen. Warum trauen sich die Autoren nicht einmal etwas. Warum muss dem Bad Boy immer die Unschuld vom Lande verfallen, die zu naiv ist um irgendwas zu raffen. Und was soll dieser ständige Helferkomplex bis zur Selbstaufgabe. Das ist nicht mehr schön zu lesen. Stellt dem starken Mann doch eine ebenso starke Frau gegenüber! Sie kann immer noch aus der Pampa kommen und ein gutes Herz haben, aber dann hat vielleicht nicht mehr das Gefühl beim lesen, das alles schon zu oft gelesen zu haben.

Auch die Storyline selbst bringt mich nicht zum Strahlen. Die Geschichte gab es einfach schon zu oft und auch besser. Keine überraschenden Wendungen, keine wirkliche Nähe zum Leser - sie konnte mich auf keiner Ebene berühren.

Fazit: Das Ganze hat weder Hand noch Fuß. Ich habe von der Autorin bei ihren ersten Verlagsbuch deutlich mehr erwartet. Schade. Hier gibt es von mir keine Empfehlung.

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2016/05/drucie-anne-taylor-nights-within.html
Like Reblog Comment
review 2016-06-08 09:22
Noch besser und vor allem gefühlvoller als Band 1
Burn for You - Brennende Herzen: Roman - Claudia Balzer


Reihe: Burn for Love # 2
Verlag: Forever by Ullstein
Format: EBook only
Umfang: 310 Seiten
Erschienen: 13. Mai 2016

Inhalt:
Nick will einfach nur alles hinter sich lassen. Er will vergessen, dass man ihm das Beste in seinem Leben genommen hat. Er will die Liebe seines Lebens vergessen, die es kein zweites Mal für ihn geben kann. Bis er Jess trifft, die ihn glücklicher macht, als er je zu hoffen wagte. Aber kann er sie vor seiner Vergangenheit schützen?

Jess wird wohl niemals ganz über den Tod von Max hinwegkommen. Er war ihre große Liebe und sein Verlust wirft sie vollkommen aus der Bahn. Erst als sie Nick begegnet, findet sie ihr Gleichgewicht und ihren Lebensmut wieder. Doch sie ahnt, dass er ein Geheimnis hat. Kann sie ihm und dem gemeinsamen Glück wirklich trauen? 

(Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:


"Sie ist allein. Sie lächelt nie. Sie ist verzweifelt." 

(Seite 9, Brennende Herzen, Claudia Balzer)
 
"Brennende Herzen" ist der 2. Band der "Burn for you"-Reihe.  In diesem Band steht Roxys bester Freund Nick im Mittelpunkt. Dieses Band spielt zeitgleich zum 1. und so erlebt man den Showdown ausBand 1 auch hier, nur aus der Sicht eines anderen Teilnehmers. Wer sich meine Rezi zu Band 1 genau angeschaut hat, der fand dort einen Wunschkandidaten für Band 2 und ich liebe es, wenn Autoren auf ihre Leser hören - Yes es ist Nick geworden :) 

Die ersten Kapitel des Buches sind vor allem von Trauer, bis hin zur Verzweiflung. Diese Gefühle hat die Autorin so glaubwürdig in Worte verpackt das ich ich schon im ersten Drittel in Tränen aufgelöst war. Daher hier schon mal ein Rat. Lest das Buch, aber packt euch vorher genug Taschentücher an die Seite. Dieses Dunkel verzieht sich nur langsam und weicht erst einer leichten Dämmerung, bevor die Dunkelheit wieder versucht, das aufkeimende Licht zurück zu drängen. Es gibt kleine Anflüge von Humor, doch nicht sehr viele. Sie hätten auch gestört. Das Buch ist noch düsterer , sondern auch spannender als Band 1. Das Bad in Bad Boy wird bei Claudia Balzer ganz groß geschrieben. Doch die Good Girls sind keine Opferfiguren. Sie lernen zu kämpfen, sie lernen sich und ihrem Urteil zu vertrauen und sie bestimmen ihre Zukunft. 

Nick kennt man schon ein wenig aus dem 1. Band. Er war Roxys einziger Freund bei ihrer Rocker-Familie '"Adler". Seine Jugend war geprägt von Gewalt, Tod und Verbrechen. Doch nach dem Tod seiner Verlobten, die auch Roxys beste Freundin war, haben beide den Rockern den Rücken gekehrt. Während Roxy ins Zeugenschutzprogramm kam, steht Nick unter ständiger Beobachtung der Polizei und befindet sich auf der Flucht vor seiner ehemaligen "Familie". Er versucht seit dem zu leben, schafft es aber nur zu überleben. Er betäubt sich mit Arbeit und überlebt die stillen Nächte nur mit Schlafmittel. Doch seit ein paar Tagen gibt es da eine Nachbarin, die ihn erlaubt, sie zu beobachten und ...
 

"Sie ist mir zu ähnlich."
(Seite 9, Brennende Herzen, Claudia Balzer)
 
Jess Leben ist geprägt von Verlust und Verzweiflung. Sie muss funktionieren, egal ob sie kann oder will. Als sie ihren neuen Nachbarn zum ersten Mal auf dem Balkon bemerkt, versteckt sie sich. Doch er ist wie sie und sie braucht, das er sich bemerkt. Das sie sieht. Getrennt von 2 Wänden und Fensterscheiben, von scheinbar unüberwindlichen Grenzen, zeigt sie ihm wie verletzt und traurig sie ist. Und er verurteilt sie nicht. Er verlangt nicht, das sie weitermachen soll. Bei ihm kann sie ganz in ihrer Trauer aufgehen, bis ...
 
Beide Charaktere haben sich in ihrem Leben eingerichtet. Die zelebrieren ihre Trauer, ihre Verzweiflung und auch ihre Wut. Sie haben sich so gut von allen abgeschottet, das es nichts mehr gibt, außer seine Arbeit und ihre Vorstellung jeden Abend. Er auf seinem Balkon und sie in ihrem Zimmer - nur sie beide allein und jeder für sich. Doch ihre Angst vor der Zukunft und vor der Gegenwart und der Erinnerung und dem Leben, machen sie zu perfekten Freunden - sie verstehen einander ohne Worte. Sie können gemeinsam einsam sein. Doch zu Zweit ist man weniger allein und immer mehr, lassen sie ihre Mauern einstürzen. 
 
Doch Nicks Vergangenheit stellt sich zwischen die aufkeimende Vertrautheit, zwischen das Gefühl von Sicherheit und von Liebe.
 
"Wessen Leiche müssen wir diesmal vergraben."
(Seite 199, Brennende Herzen, Claudia Balzer)
Ganz groß wird in diesem Buch das Wort Gefühle geschrieben. Dabei geht es nicht um die rosarote Brille. Sondern um Trauer, Verlust, Schmerz, Verzweiflung, Wut und Hass. Diese Gefühle hat die Autorin mir fast schmerzhaft ehrlich  rüber gebracht. Ich pendelte zwischen weinen und wütend sein, zwischen trauern und hoffen. Ich konnte fühlen, was die Figuren fühlten, die mir sehr schnell sehr vertraut wurden. Der Schreibstil hat sich zum ersten Band noch verbessert, was gerade bei der Ausarbeitung der Charaktere zu spüren war. Auf den Showdown im letzten Teil hätte ich verzichten können, da ich den 1. Band schon kenne, für Neulinge ist er allerdings zum Verständnis schon wichtig.
 
Fazit: Noch besser und vor allem gefühlvoller als Brennende Küsse konnten mich Nick und Jess mit Brennende Herzen von der ersten Seite an überzeugen. Ich bin Fan von Burn for You - jetzt noch mehr als nach Band 1.  - Go Bad Boys Go -
Like Reblog Comment
review 2016-05-04 14:42
Diese Gay-Romance verdient ihren Namen zu Recht. So schön kann Liebe sein.
Highspeed Love: Roman - Chris P. Rolls

Verlag:        Forever by Ullstein

Format:         EBook only

Umfang:       288 Seiten

Erscheint:   13.05.2016 

Preis:              3,99 €


Inhalt:
Zu Beginn der Motocrosssaison bekommt der erfolgreiche Rennfahrer Cole einen neuen Mechaniker: Es ist ausgerechnet Maxwell, der Zwillingsbruder von Coles altem Erzfeind und härtestem Konkurrenten.

Maxwell sieht seinem attraktiven Bruder zum Verwechseln ähnlich und bringt damit Coles Gefühle ganz schön durcheinander. Gleichzeitig weiß Cole nicht, ob er dem Neuen trauen kann. Während Cole sich mit seinen widerstreitenden Gefühlen auseinandersetzt, rückt der Tag des großen Rennens immer näher. Plötzlich häufen sich gefährliche technische Defekte an Coles Maschine. Steckt Maxwell dahinter? Kann Cole ihm noch trauen? Als es zu einem leidenschaftlichen Kuss zwischen den beiden kommt, steht ihre Welt auf einmal Kopf …

(Quelle Vorablesen)


Meine Meinung:
Ich lese nicht oft Gay Romance, doch wenn dann bin ich meistens begeistert. Chris P. Rolls schreibt schon länger in diesem Genre und ich habe auch bereits ein paar wenige Bücher von ihr gelesen, wenn auch noch nicht rezensiert. Als jetzt Ullstein mit ihrem Imprint Forever einen Roman der Autorin rausgebraucht hat, musste ich einfach zuschlagen.


Das die neuen Bad Boys jetzt Rockstars und Sportler sind, wissen wir ja spätestens seit der Love Letter Convention im April in Berlin :) Und nun kommen hier eindeutig Sportler. Heute darf man überall Homosexuell sein - als Musiker ist es ja sogar regelrecht In. Doch als Sportler wird es schwierig. Wie kann ein Kerl noch ein echter Kerl sein, wenn er nicht auf Bikinischönheiten steht sondern auf andere Männer. Damit muss sich der aktuelle Held von Chris p. Rolls auseinandersetzen. Den er ist Sportler und er steht auf Männer, genau gesagt seinen Mechaniker und Zwillingsbruder seines größten Konkurrenten um den Cup.


Als ob die vertrackte Lovestory es nicht schon in sich hätte, hat es der Motocross-Zirkus auch noch mit diversen Sabotage-Akten zu tun. auch Coles Bike wird dadurch beschädigt. Somit muss sich Cole vor den Saboteuren in Acht nahmen und vor der Aufdeckung seiner sexuellen Neigungen. Was wirklich einfach wäre, wenn er wüsste wem er vertrauen kann und wem nicht. 


Highspeed Love unterscheidet sich nicht wirklich wesentlich von Lovestorys mit Herero-Paarungen. Die Geschichte ist romantisch und gefühlvoll, hat durch den Sport und den Saboteur Spannungstechnisch einiges zu bieten und macht viel Spaß. Wer glaubt das Weg von anderen Paaren schon steinig gewesen ist, der soll einmal versuchen seine Gefühle in einer eher Testosteron-geschwängerten Atmosphäre des Motorsports zu verstecken, vor den Augen der Teammitglieder, der Journalisten und der Fans. Cole und auch Maxwell haben beide ihr Päckchen zu tragen, doch wie haben die Beatles schon schön gesungen "All you need is love". Damit kann man ein peinliches Outing, eine Homophobe Umwelt und den Rest der Welt besiegen - hoffentlich :)


Die Geschichte profitiert von dem wirklich guten Schreibstil der Autorin. Ob die Charaktere oder der Spannungsbogen - alles greift wie geölt ineinander. So darf es gern weiter gehen. Insgesamt ist es eine wirklich gelungene Lovestory, die mich schnell gepackt und mich bis zum Ende nicht losgelassen hat. 


Fazit: Ich hoffe, das Highspeed Love für Forever by Ullstein der Auftakt zu einer langen Freundschaft wird. Den das Geschlecht der Liebespaare ist nur wirklich egal, vor allem wenn die Geschichte so gut geschrieben ist. 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?