logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: klett-cotta
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-11-18 07:46
Rezension | Die neun Prinzen von Amber von Roger Zelazny
Die neun Prinzen von Amber: Die Chronike... Die neun Prinzen von Amber: Die Chroniken von Amber 1 - Roger Zelazny,Thomas Schlück

Beschreibung

 

Corwin erwacht nach einem schweren Autounfall in einer Privatklinik im Staat New York ohne jegliche Erinnerungen an seine Person und seine Vergangenheit. Auf sich selbst gestellt beginnt er mit Nachforschungen. Corwin findet schnell heraus, dass er Teil einer großen Königsfamilie ist. Diese Familie herrscht allerdings nicht in einem Teil der menschlichen “Schattenwelt” sondern einer Welt namens Amber.

 

Corwin unternimmt alles um in sein Reich zu gelangen um seinen Bruder Eric vom Thron zu stoßen und die mysteriösen Umstände um das Verschwinden seines Vaters Oberon aufzudecken.

 

Meine Meinung

 

Die Fantasyreihe “Die Chroniken von Amber” von Roger Zelazny wird vom Klett-Kotta Verlag neu aufgelegt. Die ersten beiden Bände“Die neun Prinzen von Amber” und “Die Gewehre von Amber” sind bereits im Oktober und November erschienen.

Schon rein optisch betrachtet sind die Taschenbücher sehr gelungen. Das Cover stellt passend zum Inhalt eine Karte mit einer Abbildung der unterschiedlichen Prinzen dar, und der farbige Schnitt sorgt zusätzlich für Pepp. Also eine wahre Augenweide für jedes Fantasy-Bücherregal!

 

Die Geschichte von Roger Zelazny erschien zuerst in den 70er Jahren und weist daher auch noch ein etwas älteres Weltbild auf. In meinen Augen tut das der Story allerdings keinen großen Abbruch, denn die kreative und temporeiche Erzählung konnte mich vollkommen in ihren Bann ziehen.

 

Im Mittelpunkt steht die Welt Amber und eine große Königsfamilie bei deren männlichen Nachfahren das Ringen um den Thron für jede Menge Chaos und einen unerbittlichen Kampf sorgt. Die Kommunikation unter den Mitgliedern der Königsfamilie fand ich am spannendsten, denn sie können über ein handgemaltes Kartenspiel wie durch Magie miteinander sprechen und zueinander reisen. Die besondere Fähigkeit der Karten funktioniert nicht nur in Amber, sondern auch bis hin zur menschlichen Welt, die sie “Schattenwelt” nennen.

 

Roger Zelaznys erster Band der Fantasyreihe “Chroniken von Amber” umfasst gerade einmal knapp 270 Seiten und bietet trotzdem ein komplexes Setting sowie jede Menge Spannung. Gekonnt führt der Autor den Leser in die Familienstrukturen und die Welt Amber ein, denn durch Corwins Gedächtnisverlust erlebt man hautnah mit wie sich die Puzzleteile seines Wissens neu zusammenfügen. Mich konnte der Autor mit seiner Geschichte um Amber, die verschiedenen Prinzen und den brüderlichen Kampf auf jeden Fall begeistern, so dass ich mich schon sehr auf die weiteren Bände der Chroniken freue!

 

Fazit

 

Kurzweilig und dennoch sehr komplex. Roger Zelazny bietet zum Reihenauftakt der Chroniken von Amber ein mitreisendes Fantasyabenteuer.

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-die-neun-prinzen-von-amber-von-roger-zelazny
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-11-07 14:57
Erster Satz | Kevin Hearne: Erwischt
Erwischt (Die Chronik des eisernen Druiden #05) - Kevin Hearne

Kennt ihr dieses spastische Zucken kurz vorm Einschlafen, wenn die Muskeln dem Gehirn einen Streich spielen?

 

Hellwach fährt man hoch und ist sofort stinksauer auf das eigene Nervensystem, weil man nicht versteht, was das jetzt wieder soll. Ich habe mich sogar schon dabei ertappt, dass ich mit ihm rede. "Verdammt nochmal, Mann." Ja, wirklich. Ich spreche es mit Mann an, und mein Nervensystem lässt es sich gefallen. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-11-04 11:01
Erster Satz | Kevin Hearne: Getrickst
Die Chronik des eisernen Druiden / Getrickst: Die Chronik des Eisernen Druiden 4 - Kevin Hearne,Friedrich Mader

Der beste Trick meines Lebens war, dass ich mir selbst beim Sterben zuschaute. 

 

Und das gelang mir durchaus virtuos - nicht das Zuschauen natürlich, sondern das Sterben. 

Der Schlüssel zu einem starken Tod ist eine letzte verbale Äußerung voller Kraft und Schmerz, die nicht im Geringsten von Angstschreien und Gewinsel um Gnade beeinträchtigt wird. Dieser Rat stammt von meinem Vater und war so ziemlich das einzige Restschnipsel seiner Klugheit, das sich in all den Jahren in meinem Kopf festgesetzt hatte. Er starb bei dem Versuch, Kühe zu stehlen. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-27 16:22
Rezension | Das Silmarillion von J. R. R. Tolkien
Das Silmarillion - J.R.R. Tolkien,J.R.R. Tolkien,Wolfgang Krege

Beschreibung

 

Das erste Zeitalter Mittelerdes ist geprägt durch die wundervolle Entstehungsgeschichte, von den Valar sowie von den Elben, den Menschen und den dunklen Seiten die durch Morgoth (Melkor) und Sauron zu Tage treten. Der Elb Feanor erschuf die drei mächtigen Silmaril-Edelsteine und brachte mit ihnen Licht, aber auch Schatten über Mittelerde. Nachdem Melkor die Silmaril für sich gestohlen hat, beginnen die Söhne Feanors einen gewaltigen Krieg um die Edelsteine zurück zu gewinnen.

 

Meine Meinung

 

„Das Silmarillion“ von J. R. R. Tolkien wurde erst lange nach dem Tod des Autors von seinem Sohn Christopher Tolkien heraus gebracht. Die Geschichte ist im ersten Zeitalter angesiedelt und handelt somit lange vor „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“. Die Geschichten die Tolkien im Silmarillion erzählt, legen sogar den Grundstock und die Legenden für die Welt Mittelerdes.

 

Dieses Werk ist ein gewaltiges Epos voller Sprachgewalt das an manchen Stellen einem geschichtlichen Buch oder z. B. der Bibel ähnelt. Der Leser bekommt sehr viele Namen, Daten und Fakten auf engstem Raum geboten. Nicht immer ist es leicht bei solch einer Informationsfülle alle Nuancen der Geschichte auf Anhieb aufzunehmen und zu begreifen. Die Lektüre ist daher schon eine Herausforderung die es mir teilweise sehr erschwert hat in die wundervolle Welt Mittelerdes einzutauchen.

 

Tolkiens einmalige Sprache hat mich mit dem Werk dennoch versöhnt. Außerdem wurde es gegen Ende des Buches immer spannender. Ich fand es äußerst faszinierend zu erfahren wie die Zauberer (Gandalf, Saruman und Radargast) in die Welt gekommen sind, aber auch die bewegende Geschichte über die Noldor hat mich nicht kalt gelassen.

 

„Das Silmarillion“ ist ein wunderbares Buch um sich Hintergrundwissen zu Tolkiens atemberaubender Fantasywelt anzueignen und tiefer in die Sagenwelt Mittelerdes abzutauchen. Doch Vorsicht: die anspruchsvolle Komplexität erfordert viel Aufmerksamkeit!

 

Fazit

 

DIE PFLICHTLEKTÜRE schlechthin für alle Fans von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“!

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-das-silmarillion-von-j-r-r-tolkien
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-10-12 21:21
Erster Satz | Kevin Hearne: Gehämmert
Gehämmert: Die Chronik des Eisernen Druiden 3 - Kevin Hearne,Alexander Wagner,Friedrich Mader

Einer weit verbreiteten Meinung nach sind Eichhörnchen putzige kleine Wesen.

 

Wenn sie an diesem oder jenem Ast oder Baumstamm entlangwuseln, zeigen die Leute auf sie und rufen: "Ohhh, wie niiiiedlich!". Dabei nimmt ihre Stimme einen ganz süßlichen Tonfall an und schraubt sich in ein aufgeregtes Falsett empor. Doch ich kann Ihnen versichern, diese Tierchen sind nur niedlich, solange sie so klein sind, dass man drauftreten könnte. Wenn Sie jedoch einem verdammten Rieseneichhörnchen vom Format eines Betonmischfahrzeugs gegenüberstehen, dann verliert es einen beträchtlichen Teil seines Charmes. 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?