logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: kindleUnlimited
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
text 2016-11-03 15:05
[Blick ins Buch] Eine Leseprobe aus "Sündenmond" von Veronika Engler für euch ...

Heute hab ich einen schönen New Adult Roman für euch von Veronika Engler. Ich hab euch ja schon in anderen Posts mal davon erzählt. Es geht um das Buch "Sündenmond"
Ich hab mir überlegt, da ich das Buch schon gelesen habe, euch mit einer Leseprobe beschenken. 


Sündenmond 


ISBN: 978-1502327451
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
        12,95 Euro [Print]
         kindleunlimited

Klappentext:


Samantha ist jung. Dennoch hat sie mit 24 Jahren bereits einiges durchgemacht. Als Vollwaise zieht sie sich im Laufe der Jahre immer mehr in sich zurück. Durch einen schicksalhaften Zufall lernt sie eines Tages den gutaussehenden und erfolgreichen Unternehmer Cian kennen. Cian ist anders als andere Männer. Selbstbewusst. Erfahren. Von Anfang an fasziniert von der scheinbar unbeschwerten und selbstlosen Samantha, die es wie keine andere versteht, die Dämonen ihrer Vergangenheit zu verbergen, gelingt es ihm nicht, sie dauerhaft aus seinen Gedanken zu verbannen. Denn auch Cian ist einsam und ruhelos in seiner Welt des Erfolges. Gegen jede Vernunft lässt sich Samantha in ein Abenteuer unbegrenzter Möglichkeiten und sinnlicher Erotik entführen. Bis es dem Unheil erneut gelingt die Oberhand in ihrem Leben zu gewinnen...

Ein Roman voller Sehnsüchte, Erotik und wahrer Liebe.

Amazon

Blick ins Buch
[...]„Cian, verstehst du, was ich dir damit sagen will? Ich habe völlig den Verstand verloren, kann nicht mehr klar denken. Vielleicht bin ich völlig verrückt? Und du solltest dich nicht mit Verrückten abgeben.“ Ich plapperte und plapperte, ohne wirklich zum Punkt zu kommen. „Sam! Sam! Sam, hör mir doch zu!“, schrie er mich beinahe an. „Samantha Summer, ich weiß genau wie es dir geht. Seit ich dich das erste Mal sah, hast du alle bis dahin geltenden physikalischen Gesetze meiner Welt außer Kraft gesetzt. Du sagst, ich hätte Dein Leben verändert? Du hast mein ganzes Universum um 180 Grad gedreht. Morgens bist du der erste Mensch, an den ich denke, wenn ich die Augen aufschlage, ebenso abends, bevor ich sie schließe.“ Jetzt rückte er wieder etwas näher. Seine Stimme klang rau und tiefgründig. „Samantha, ich liebe Dich!“ „Was hast Du gesagt?“, fragte ich ungläubig. „Samantha, du bist mir in der kurzen Zeit derart ans Herz gewachsen, dass ich fürchte, nicht mehr ohne dich leben zu können. Ich sagte, ich liebe Dich!“ Plötzlich hatte ich all meinen Ärger und die Verwirrung durch Claire und meiner aufflammenden Eifersucht vergessen. Ein strahlendes Lächeln erschien auf meinem Gesicht und Tränen der Freude rannen ungebremst über meine Wangen. „Bitte, nicht mehr weinen. Ich habe es so viel lieber, wenn du lachst.“[...]
 
Hat es euch gefallen? Dann viel Spaß beim Weiterlesen. 
 
Eure Beate 
Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2016/11/blick-ins-buch-eine-leseprobe-aus.html
Like Reblog Comment
text 2016-10-30 15:01
[Blick ins Buch] Emma S. Rose - Virus: Die neue Welt (Episode 2)

Hey ihr Lieben,

ich habe wieder eine Dystopie für euch. Heute habe ich den zweiten Teil der Virus: Die neue Welt Reihe von Tessa Tormento. Wie ihr bestimmt wisst, ist sie das Pseudonym von Emma S. Rose.

Erstmal ein paar Eckdaten für euch:

 

ASIN: B01KYAP7GM
Preis: 0,99 Euro
          kindleunlimited

Klappentext:
Nur knapp konnte Esther Luke und seinen Anhängern entfliehen. Einzig die Hilfe von Nick, dem Mann, der eigentlich selbst zu der düsteren Bande gehört, rettete sie vor weiteren Demütigungen. Zutiefst verängstigt, all ihrer persönlichen Gegenstände beraubt und mit jemandem an der Seite, dem sie nicht vertraut, verlässt sie die Stadt. Schon bald wird ihr bewusst, dass sie nicht mehr in der Gegend bleiben kann und ihren Unterschlupf aufgeben muss. Dass sie dabei zwangsläufig auf die Hilfe eines Fremden angewiesen ist, macht es umso schlimmer. Gemeinsam mit Nick will sie im Schutz ihres Hauses auf die Dämmerung warten und dann aufbrechen – doch dann klopft es an ihrer Tür ...


Und nun gibt es einen schönen Blick ins Buch für euch:
»Dann erzähl sie. Ich meine - wir haben doch Zeit, oder?« Ihre Worte hallen durch meinen Kopf. Ich schaue Esther an, sehe ihre riesengroßen Augen, die mich mit einer Mischung aus Abwehr und Neugierde anstarren. Ja, sie versucht tatsächlich, mir entgegenzukommen. Kluges Mädchen. Sie tut, als hätte sie Interesse an mir, vielleicht hat sie es ja auch tatsächlich, damit wir ins Gespräch kommen. Ich zögere für einen Moment, doch dann beschließe ich, mich ihrem Drängen zu beugen. Ich werde ihr von mir erzählen - so weit, wie ich es vertreten kann. Sie misstraut mir, vielleicht kann ich so etwas daran ändern. Seufzend werfe ich einen letzten Blick hinüber zum Fenster, das mir jedoch keine lauernde Armee geifernder Männer präsentiert, und beschließe, mich ausnahmsweise auf ein bisschen Glück zu verlassen. Sie werden so schnell schon nicht kommen, oder? Ich beginne zu reden. »Ich weiß nicht, wie du mit dem Virus konfrontiert wurdest. Irgendwann kannst du es mir ja ebenfalls erzählen, wenn du möchtest.« Ich unterbreche mich kurz, um mir gedanklich vors Schienbein zu treten. Irgendwann kannst du es mir ja ebenfalls erzählen? Was will ich damit sagen? Da Esther nicht darauf eingeht, beschließe ich, einfach weiterzureden. »Bei mir war es ziemlich ... unspektakulär. Das klingt jetzt vermutlich komisch. Es ist nur so ... viele Menschen, die ich getroffen habe, haben Angehörige verloren, geliebte Menschen. Sie wurden direkt mit dem Virus und seinem Ausmaß konfrontiert. Ich jedoch ... war zu dem Zeitpunkt nicht unbedingt sesshaft. Ich ...« Meine Stimme stockt, ich halte inne. Wieso fühlen sich meine Stimmbänder plötzlich so belegt an, warum mein Hals so eng? Diese Story habe ich schon oft genug erzählt - oder? Erstaunt stelle ich fest, dass genau dies nicht der Fall ist. Ich habe darüber nachgedacht, ja. Aber niemals habe ich bisher die Bereitschaft gezeigt, so viel preiszugeben. Diese Tatsache überrascht mich. Warum gerade jetzt? »Ja?« Esther schaut mich fragend an, bedeutet mir mit wedelnder Hand, dass ich weiterreden soll. Ich erwidere ihren Blick für einen Moment wortlos, ehe ich ihrer Aufforderung nachkomme. »Weißt du, ich bin nie der gesellige Typ gewesen. Mich hat es in die Welt getrieben - aber größtenteils alleine. Zu meiner Familie hatte ich keinen großen Kontakt, als ich sie erstmal verlassen hatte. Nicht dass es viele gab, bei denen ich mich hätte melden können, um ehrlich zu sein. Ich bin bei meinem Vater aufgewachsen, ein ziemliches Schlitzohr. Er starb bei einer Schlägerei, als ich gerade meinen Abschluss in der Tasche hatte. Meine Mutter kenne ich nicht, Geschwister habe ich auch keine. Und die restliche Verwandtschaft? Irgendwo. Ich kannte sie kaum. Heute lebt sowieso niemand mehr von ihnen. Ich habe wirklich keine Ahnung, warum ausgerechnet ich diesen verdammten Virus überleben musste. Durfte.« »So geht es mir auch.« Esther unterbricht mich mit leiser Stimme, doch ihre Worte schneiden durch die Luft wie scharfe Klingen.[...]

Lust darauf bekommen, wie es weiter geht?
Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.

Eure Beate

Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2016/10/blick-ins-buch-emma-s-rose-virus-die.html
Like Reblog Comment
review 2016-10-28 13:53
[Rezension] Veronika Engler - Loving Star
Loving Star - Veronika Engler

Titel: Loving Star 
Autorin: Veronika Engler 
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: April 2015
Genre: Erotik
Seitenzahl: 284 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch 

ISBN: 978-1511659741
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]
          kindleunlimited


 

Klappentext:

„Stets sind es die bösen Jungs, die uns braven Mädchen buchstäblich die Höschen ausziehen!“
Mit diesem Gedanken muss sich auch Shelly, Tochter eines weit bekannten Londoner Oberstaatsanwaltes auseinander setzen, seitdem das Schicksal beschloss, ihren Elite-Weg mit dem von Liam zu kreuzen.
Liam, der heiße Leadsänger und Gitarrist der aufstrebenden Band ERC, ist alles andere als standesgemäß und einfach, denn in seiner dunklen Nachtseele schlummert ein wohlbehütetes Geheimnis. Doch Shelly vermag es als einzige, hinter seine verschlossene Fassade und in sein Herz zu blicken, um sein Leben mit Licht zu füllen.
Werden sie die Kluft ihrer beiden Welten trotz aller Gegensätze überbrücken können?

Meine Meinung: 

Liam und Shelly haben mich voll und ganz eingenommen. Beide sind auch schon bekannt aus dem vorangegangen Buch "Sündenmond", aber es macht nichts, wenn man dieses Buch nicht gelesen hat.
Liam ist ein wahrer Bad Boy. Er ist unnahbar, gibt sich gefühllos und doch hat er einen weichen Kern. Als er Shelly, die reiche Tochter eines bekannten Oberstaatsanwaltes kennenlernt, verändert sich sein komplettes Leben.
Kann es funktionieren ... eine Liebe zwischen den Beiden. So unterschiedlich, wie es auch aussieht, sind Beide nicht. Sie durchleben Höhen und Tiefen, doch wird ihre Liebe eine Chance habeb, wenn das Geheimnis von Liam herauskommt?

Veronika hat wieder bewiesen, dass sie mich fesseln kann. Sie hat eine ganz wunderbare Liebesgeschichte gesschrieben, mit Charakteren, in die man sich nur verlieben kann.

Mein Fazit: 

Man kann sich nur in Liam verlieben. Ein ganz wunderbarer Charakter und eine Geschichte, die ihr unbedingt lesen müsst.

Meine Bewertung: 5/5
Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2016/10/rezension-veronika-engler-loving-star.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-10-26 12:25
[Rezension] Crossover Berlin: Sixpack - 3. Geschichte: "Liebe verändert"
Crossover Berlin: Sixpack - Nicole König,Lily Konrad,Susan B. Hunt,Lewis Black,Vivien Johnson,Mikki Patrick

Titel: Crossover Berlin
AutorenVivien Johnson, Susan B. Hunt, Nicole König, Lewis Black, Mikki Patrick, Lily Konrad
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: Oktober 2016
GenreThriller, Horror, Drama, Liebe, Fantasy, Erotik
Seitenzahl: 372 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-1533500366
Preis: 2,99 Euro
        12,99 Euro [Print]
                                            kindleunlimited

 

Klappentext

6 Autoren – 6 Genre – 6 Geschichten

Erlebe einen einzigartiges Crossover. Was passiert wenn eine Liebesromanautorin einen Thriller verfasst? Wenn ein Erotikautor mit Drama konfrontiert wird? Eine Dramaautorin sich dem Genre Horror stellt? Wenn eine Fantasyautorin sich mit Liebesromanen auseinandersetzt? Eine Autorin, die im Genre Horror zu Hause ist, sich in einer Erotikgeschichte wiederfindet und eine Thrillerautorin eine Fantasygeschichte fortsetzt?
Finde es heraus!
Sechs Geschichten, die jeweils von zwei Autoren verfasst wurden, zeigen dir unsere Vielseitigkeit. Lass dich schocken, überraschen und verzaubern. Genieße mit uns, wie es sich anfühlt wenn man seine eigene Komfortzone verlässt und sich in einem fremden Genre versucht. Ein Autor beginnt, ein weiterer setzt in dem für ihn fremden Genre fort. Wie ist diese Wandlung gelungen?
Entscheide selbst!

1. Geschichte: Zweite Chance - Fantasy
2. Geschichte: Emma - Drama
3. Geschichte: Liebe verändert - Liebe
4. Geschichte: Aussteiger - Erotik
5. Geschichte: Der neue Zar - Thriller
6. Geschichte: KALTE LIEBE - Horror

Meine Rezension zu
 
LIEBE VERÄNDERT 
Genre: Liebe 
Vivien Johnson & Mikki Patrick



Meine Meinung: 

Caroline ist schon seit Ewigkeiten in Simon verliebt, dem Bruder ihrer Freundin Dana. Doch dieser mag sie ganz und gar nicht. Ihre Lebensart widert ihn an. In seinen Augen benimmt sie sich wie eine Schlampe, steigt mit jedem ins Bett und nimmt Drogen. Sie bekommt von ihrem reichen Vater alles was sie möchte und muss nichts dafür tun.
Doch hinter dieser Fassade steckt ein einsames Mädchen, dass sich nach der wahren Liebe sehnt.
Auuf einer Bitte hin, sich mit Caroline anzufreunden, lädt er sie auf ein Date ein und versucht ihr näher zu kommen. Simon lernt ein liebenswertes und fröhliches Mädchen kennen und ist fasziniert von ihr.
Nur steckt hinter der angehenden Freundschaft mehr, denn Simon hat einen hinterhältigen Plan.
Ob er diesen immer noch durchzieht, nachdem er die andere Seite von Caroline kennengelernt hat, steht auf einem anderen Blatt.

Beide Autoren haben eine tolle Geschichte geschrieben. Ich habe, da ich die meisten Bücher von Vivien Johnson kenne, gemerkt, dass bestimmte Sätze und Szenen nicht von ihr kamen.
Eine Liebesgeschichte, wie man sie sich vorstellen kann. Schöne, aber auch traurige Momente, eine angehende romantische Beziehung haben das Buch toll abgerundet.
Ich bin begeistert.

Mein Fazit: 

Da ich neugierig auf die Geschichte von Vivien Johnson war, habe ich mit der Dritten begonnen. Ich finde es gut so. So kann man wählen, welches Genre man jetzt möchte. Ich hab mich noch nicht entschieden.
Dieses Buch müsst ihr lesen. Nicht nur, weil tolle Autoren mitwirken, sondern auch weil es zu Gunsten der RTL Stiftung - Wir helfen Kindern geht.

Meine Bewertung: 5/5 

 

Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2016/10/rezension-crossover-berlin-sixpack-3.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-10-25 07:47
[Rezension] Emma S. Rose - Virus Reihe: Die neue Welt Band 2
Virus: Die neue Welt (Episode 2) - Tessa Tormento,Emma S. Rose

Serie: Virus Reihe
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: August 2016
Genre: Science-Fiction, Dystopie
Seitenzahl: 75 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B01KYAP7GM
Preis: 0,99 Euro
          kindleunlimited

 

 

Klappentext

Wie soll man anderen Menschen vertrauen, wenn sich so viele von ihrer schlimmsten Seite zeigen?
Nur knapp konnte Esther Luke und seinen Anhängern entfliehen. Einzig die Hilfe von Nick, dem Mann, der eigentlich selbst zu der düsteren Bande gehört, rettete sie vor weiteren Demütigungen. Zutiefst verängstigt, all ihrer persönlichen Gegenstände beraubt und mit jemandem an der Seite, dem sie nicht vertraut, verlässt sie die Stadt. Schon bald wird ihr bewusst, dass sie nicht mehr in der Gegend bleiben kann und ihren Unterschlupf aufgeben muss. Dass sie dabei zwangsläufig auf die Hilfe eines Fremden angewiesen ist, macht es umso schlimmer. Gemeinsam mit Nick will sie im Schutz ihres Hauses auf die Dämmerung warten und dann aufbrechen – doch dann klopft es an ihrer Tür ...

Meine Meinung:

Nachdem Esther die Flucht zusammen mit Nick gelungen ist, verstecken sie sich in ihrem Haus, doch die Gefahr, dass Luke und seine Gang sie finden, ist sehr groß.
Beide versuchen irgendwie mit der Situation klar zukommen. Ein Gerücht sagt, dass es weiter entfernt noch Menschen gibt, die überlebt haben. Sie schmieden einen Plan, doch kurz bevor sie losziehen wollen stehen Fremde vor ihrer Tür. Zusammen versuchen sie einen sicheren Weg in die Stadt zu finden. Doch bevor es überhaupt losgehen kann, bricht die Hölle über ihnen zusammen.

Wow, Emma S. Rose hat mich wieder total fasziniert und der Spannungsfaktor war noch höher wie in Band 1. Ihr Schreibstil ist perfekt und da sie aus ganz verschiedenen Richtungen das Buch geschrieben hat, konnte ich sehr viele Handlungen super nachvollziehen.

Mein Fazit:

Ich bin gespannt, ob sie es schaffen, weitere Überlebende zu finden und endlich zur Ruhe kommen.
Das Buch ist absolut empfehlenswert. Man sollte aber mit Band 1 beginnen.

Meine Bewertung: 5/5
Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2016/10/rezension-emma-s-rose-virus-reihe-die.html
More posts
Your Dashboard view:
Need help?